Donnerstag, 10. November 2016

Und es geht weiter.



Hallo da draußen!

Ich habs angekündigt, aber so schnell hätte wohl keiner damit gerechnet. Ich im übrigen auch nicht, denn es hat nur knapp zwei Wochen gebraucht, bis mein zweites ColourPop Paket mit allem drum und dran bei mir angekommen ist.
Ganz der Beautyblogger, der ich bin, musste ich natürlich direkt alles fotografieren und Swatchen und siehe da: Einen Tag später kann ich das ganze hier schon abtippen. Gott sei dank, denn mir raubt die Arbeit derzeit den letzten Nerv und eigentlich hab ich auch kaum Zeit für irgendwas.

Wie ich schon im letzten Haul sagte, hab ich dieses mal auch drei der Supershock-Eyeshadows mitbestellt und drei Highlighter gratis bekommen. Trotzdem stehen hier auch wieder die Lippenprodukte im Vordergrund, denn auf den Augen bin ich derzeit mehr als langweilig unterwegs, dafür darf's aber derzeit auf den Lippen etwas mehr sein.




Wisst ihr was? Ich finds immer super schwer, die tollen Effekte von schimmernden und glitzernden Produkten einzufangen. Whatever, hier sind meine Highlighter, die ich gratis dazu bekommen habe.

Lunch Money: Ein sehr helles gold, auf der Website wird ein Duochrome-Finish beschrieben, welches ich bisher aber nicht entdecken konnte. Vielleicht bin ich ja auch einfach nur blöd. Kann immer gut sein. :D
Wisp: Wird als Mischung aus Gold und Champagner beschrieben, was ich voll und ganz unterschreiben kann. Von allen dreien gefällt er mir eindeutig am besten, jedoch finde ich ihn im Pfännchen um einiges dunkler als er aufgetragen aussieht.
Candyman: Wird als super metallisches Gold beschrieben. Für mich geht dieser hier eher in Richtung Bronzer, allerdings stelle ich mir Candyman auch auf dem Auge super toll vor!

Die Highlighter haben eine seeeehr cremige Textur und ich bin gespannt, wie ich sie am besten auftrage ohne, dass es überladen aussieht. Ich werde das ganze mal Austesten und irgendwann dann hier mal berichten.

Lunch Money - Wisp - Candyman




Ich sag ja, langweilige Farbauswahl. Hier muss ich jedoch gestehen, dass mich die ColourPop-Site bei einer Farbe total fehlgeleitet hat. Aber dazu später mehr.

I Heart This: Soll ein kühles, silbriges Taube mit verschiedenfarbigem Glitter sein. Natürlich konnte ich den Effekt mal wieder nicht einfangen, aber lasst euch sagen: Die Seite hat Recht.
La La: Anscheinend ein Rose Gold, aber ich find das irgendwie unpassend. La La geht für mich eher ins rostige als ins Rose Gold, wenn auch eine sehr schöne Farbe. Ich hätte sie halt einfach nur um einiges heller erwartet und muss jetzt gucken, ob ich eine Alternative finde. Ansonsten ist der Lidschatten aber top!
So Quiche: Wohl DAS ColourPop Must-Have. Ein Oliv mit mehrfarbigem Glitter und der wohl geilste neutrale Ton, den ich je gesehen hab. Absolut kein Fehlkauf und ich bin jetzt schon verliebt.

Zu den Supershock Shadows muss ich sonst eigentlich nichts sagen, wer auf Pigment- und Effektbomben steht wird hier ein sehr sehr glücklicher Mensch.

I Heart This - So Quiche - La La


Nun zu meinem Liebingspart: Lippöööönstift! Vor nem Jahr hätte ich sowas ja nie gesagt, aber mittlerweile haben sich die Lippen zu meinem liebsten Part beim schminken entwickelt.
Dieses Mal habe ich mir drei weitere Lippie Stix zugelegt, welche ich noch unbedingt haben MUSSTE, bevor ich erstmal eine Kaufpause einlege.


Bichette (matte): Ein tiefdunkles Rot und ebenfalls eine Must-Have Farbe von ColourPop. Eigentlich überhaupt nicht meine Farbe, da ich kaum rote Lippen trage, aber irgendwie will ich mich da mal ranwagen.


Boa (matte x): Pinkiges Lila, absolut treffend beschrieben. Eine schrecklich schreiende Farbe, aber irgendwie voll meins. Außerdem im matte x Finish, mein allerliebstes Finish der Lippie Stix.


Wet (pearlized): Ein metallisches Taupe, mit welchem mich die gute Sandri angefixt hat. Ich stelle ihn mir super in Kombination mit dem MAC Stone Lipliner vor und freue mich echt, das Schmuckstück zu tragen.

Bichette - Boa - Wet


Gar nicht aufm Schirm hatte ich die Ultra Metallic Lips - bis ich sie dann von einer Freundin gezeigt bekam. Und OH MEIN GOTT sind das geile Geräte. Ich konnte diesen super geilen Schimmer nicht einfangen, aber lasst mich sagen: Aufgetragen sind die Dinger der Wahnsinn.

Flitter: Ein warmes Pink mit goldenem Glitter. Er erinnert mich ein wenig an Trinket von Sugarpill und ist einfach nur schön. Wirklich.
Man Eater: So ein geiler Name! Dieses Exemplar wird als Rose Gold mit metallischem Finish beschrieben, aber mittlerweile glaube ich, dass ColourPop und ich eine andere Vorstellung von Rose Gold haben.

Zwei wirklich schöne Produkte, von denen ich mir noch eindeutig mehr Farbauswahl wünschen würde.

Flitter - Man Eater



Natürlich durften noch ein paar Ultra Matte Lips mit, nachdem mir meine ersten zwei wirklich sehr gut gefallen haben, was den Auftrag und Tragekomfort anging.

Solow: Ein neutrales Pink mit Nude-Einschlag. Kann ich so unterschreiben.
Donut: Wieder so eine Farbe, die ich mir selber noch nicht so zutraue. Laut ColourPop ein knalliges Peach, für mich allerdings noch mit einen Pinkenschlag. Krasse Farbe, aber ich bin gespannt, wann ich sie wie tragen werde.
Kapow: Eine Mischung aus Grau und Taupe, die absolute Jana-Farbe. Amüsant finde ich, dass er mch sehr an Deceased von Jeffree Star erinnert, der gestern geleaked wurde. Sollte er wirklich ein Dupe sein, freue ich mich, einiges an Geld gespart zu haben und trotzdem so eine geile Farbe zu besitzen.

Solow - Donut - Kapow


Viel Text & Bild, aber wir habens bis zum Ende geschafft. Lipswatches werden folgen, sobald ich Zeit habe, meine Swatchgalerie vernünftig in die Tat umzusetzen.

Bis dato wünsche ich euch eine schöne Restwoche. Haut rein!

Freitag, 4. November 2016

Starting from the bottom



Hallihallöchen!

Oh Gott, die Olle ist wieder da. Jetzt neu, sogar fast schon regelmäßig.
Wie dem ein oder anderen aufgefallen sein mag, hat sich hier ein bisschen was am Design getan. Nichts großartiges, aber ich wollte irgendwie von dem mädchenhaften Logo-Gedöns und dem Babyblau weg. Vorerst ist das hier meine Übergangslösung bis ich was gefunden habe, womit ich mich zu 100% identifizieren kann.

Widmen möchte ich mich meinem derzeitigen Lieblingsthema: Lippenstifte! Wer hätte es gedacht. In letzter Zeit zeige ich hier ja hauptsächlich Liquid Lipsticks, da ich die Idee dahinter einfach genial finde und die Variation und Farbauswahl einfach klasse ist. Allerdings habe ich auch schon Leute kennen gelernt, die damit überhaupt nicht zurecht kamen, da die Textur mit dem Trocknen ja schon verdammt trocken auf den Lippen wird. Trotzdem wollen einige nicht auf Liquid Lipsticks verzichten, irgendwie ja auch verständlich.
Deswegen stelle ich heute meine Alternative zu Liquid Lipsticks vor: Die Soft Matte Lip Creams von NYX. In dem Sinne keine richtigen LLs, aber in die Richtung gehend. Dadurch, dass sie nicht zu 100% durchtrocknen, entsteht ein viel besserer Tragecomfort und trotzdem ist der matte Effekt eindeutig da, wenn man das Produkt circa 5 Minuten antrocknen lässt. Einziges, für mich wesentliches, Manko ist die Farbrange, die sich nämlich fast ausnahmslos im unauffälligen Bereich befindet. Hier würde ich mir noch spannendere Farben wünschen.



Die erste Farbe, die ich besessen habe ist Cannes, ein Nude mit Roteinschlag. Von allen drei, die ich hier rumfliegen hab, gefällt er mir am besten und ist mittlerweile auch schon fast leer - wird auf jeden Fall aber wieder nachgekauft.
Cannes lässt sich übrigens fleckfrei und sauber mit dem Flockapplikator aufpinseln.



Sorry für diesen super beschissenen Auftrag - but this is Ibiza. Ich will andauernd Malibu sagen, don't know why.
Ibiza ist total out of my comfort zone und ich bin mir echt nicht sicher, ob ich ihn behalten werde oder er einen neuen Besitzer bekommt. Schreiendes Pink ist glaub ich einfach nicht meins, aber auch hier ist der Auftrag gut, wenn auch minimal fleckiger als bei Cannes.



Ebenso out of my comfort zone und leider auch was zickig ist Tokyo. Ich finde, der Name hätte nicht passender gewählt werden können, denn die Farbe kann ich mir sehr gut an Decora Kei Leuten vorstellen.
Ich hätte Tokyo echt gern ins Herz geschlossen, wenn er nicht so minderpigmentiert wäre.

Auch wenn das jetzt alles doch eher negativ hier klang, finde ich die Soft Matte Lip Creams dennoch gelungen, da ich den Tragekomfort und die Pigmentierung der kräftigeren/dunkleren Nuancen dennoch ganz gut finde - die Tatsache, dass Ibiza an mir einfach blöd aussieht hab ich jetzt mal ignoriert, denn an sich ist dieser auch ein super Produkt - nur eben nicht für mich.

Ich werde jetzt mal gemütlich in mein Wochenende starten und mich langsam mal auf das Konzert vorbereiten, welches ich heute Abend besuchen werde.
Machts gut!