Freitag, 3. Juli 2015

A dash of pink


Na, noch keinen Hitzekoller bekommen?
Kurz vom eigentlichen Thema des Tages ablenken: Ich bin so froh, dass wir nen Pool im Garten haben! Das war die beste Investition die wir je tätigen konnten!

So, und weil ich jetzt klinge wie ein neureiches, arrogantes Blag kann's ja weiter gehen. Das weis nicht wie vielte Mal in Folge präsentiere ich heute das nächste AMU. Diesmal hab ich den Kopf mehr durch den Farbkasten gewälzt, wobei auch etwas daneben gegangen ist (upsi), mich allerdings nicht weiter stört. Ich wollte mal wieder was farbenfrohes auf den Augen, und was ist farbenfroher als die Electric Palette von Urban Decay? (Okay, Sugarpill ist außen vor.) Auf jeden Fall musste nach der letzten Nude und Grau Phase dringend was knalliges her. Also Electric Palette aufgeklappt und munter die Pinselchen geschwungen.

Ich seh zwar auf den Bildern grade, dass meine Augenbrauen mal wieder reif sind, aber nun gut. Außerdem seh ich, wie viel Farbe ich schon bekommen habe von zwei Tagen Sonne. Heiliger, wohin soll das noch führen? :D



Joa, zustande gekommen ist das AMU, indem ich zuerst meinen MAC Paint Pot in Painterly über das gesamte Lid verteilt habe und anschließend an den Rändern schon mal etwas ausgeblendet habe. Als Grundfarbe für das eigentliche AMU habe ich dann Savage aus der UD Electric Palette auf das gesamte bewegliche Lid aufgetragen, gefolgt von Jilted in der Crease und Urban, welcher die Crease noch mehr vertiefen soll. Auf die Mitte meines beweglichen Lids kam noch Revolt sowie Fringe an den unteren Wimpernkranz.
Den leicht gewinkelten Eyeliner habe ich mit dem essence easy 2 use Eyelinerpen gezogen und meine Wimpern mit der Urban Decay Perversion Mascara getuscht.




Bis auf die tatsache, dass mir Revolt unterm Auge klebt und sich Savage in meinen Wimpern verfangen hat bin ich doch sehr zufrieden mit dem Look, der Farbklecks in meiner sonst so grauen Masse gefällt mir recht gut. Besonders Revolt als Highlight in der Mitte auf Savage macht doch schon was her. Der ist nämlich nur notdürftig draufgekommen, weil das AMU ohne irgendwie langweilig und platt ausgesehen hat.

Wie auch immer, ich bin schweißgebadet für heute am Ende angekommen und hoffe für das nächste mal einfach kein AMU zeigen zu müssen, schließlich soll hier auch noch mal was interessantes passieren.

Wie gesagt, haltet euch kühl, trinkt viel und haut rein!

Mittwoch, 1. Juli 2015

Ich bin ein Langweiler.

Tag da draußen!

Ist es bei euch auch so schön warm? Endlich ist es mal wieder Sommer hier und ich kann endlich wieder in unseren Pool hüpfen.
Heute habe ich (mal wieder) ein AMU für euch (Besserung ist in Sicht!), welches ich eigentlich vor einer halben Ewigkeit mal ausprobieren wollte. Besagtes AMU hat die liebe Anna kreiert und ich fand es schon damals richtig toll. Und da ich mittlerweile wieder in meiner grau Phase bin und meine MAC Sammlung um ein Exemplar erweitern konnte, war ich sogar in der Lage, den Look fast originalgetreu nachzuschminken. Ich hoffe, dass du mir das jetzt nicht übel nimmst, aber mir gefällt das AMU einfach sooo gut! x.x


Ich hab zwar das Gefühl, Annas Version ist deutlich düsterer als meine geworden, aber ich denke, dass es am weißen Kajal liegt, den ich einfach mal frei Schnauze auf die Wasserlinie geschmiert hab.
Verwendet habe ich im übrigen: MAC Copperplate, MAC Soot, MAC Blank Type, essence Pippa Mint, UD Perversion Mascara, essence Kajal in weiß sowie den essence easy 2 use Eyeliner (Der mir gehörig auf den Sack geht...).

Was soll ich sagen? Ich liebe den Look an Anna, und an mir gefällt er mir tatsächlich auch. Ich würde ihn zwar als Nobrainer betiteln, was aber auch daran liegen kann, dass grau halt nicht besonders fancy ist. außerdem war ich erstaunt, wie schnell er geschminkt ist.




Nochmal alle Produkte im Überblick. Dieses mal tatsächlich sehr MAC-lastig.

Ich hoffe, ihr verzeiht mir, mal nichts eigenes rausgehauen zu haben, aber es reizte mich einfach so, besagtes AMU mal auszuprobieren. Außerdem konnte ich so Blanc Type mal verwenden ohne ihn irgendwie reviewen zu müssen, denn ein einfaches mattes Creme ist leider einfach zu langweilig, als dass man ihm eine Review widmen müsste.
Zuletzt noch würde ich gern feedback zu der Umsetzung haben - wär fett, wenn ihr mir einen Kommentar dalassen würdet.

Ohne viel Text verabschiede ich mich deshalb für heute wieder! Tüdelü und genießt das Wetter!