Sonntag, 31. August 2014

Casualness

Was ein drecks Tag.
Das war mir schon klar, als heute morgen mein Nutellaglas leer geworden ist und wir kein neues mehr haben. Und das Wetter draußen machts auch nicht besser. Dementsprechend ernüchternd ist auch mein erster Look, den ich mit meiner Sleek Palette geschminkt habe. Irgendwie war mir heute einfach nicht nach Aufwändig und deswegen habe ich einen girlie-whirlie Mädchenlook geschminkt, den man recht gut im Alltag tragen kann. So hoffe ich doch.



Der Look besteht hauptsächlich aus Eyeliner, im Innenwinkel ist Ribbon und außen Organza. Alles auf einer Base aus weißem Kajal.

Verwendet wurde folgendes:
- RdeL Young Eyeshadowbase
- weißer No Name Kajal
- Sleek Oh So Special Palette "Ribbon"
- Sleek Oh So Special Palette "Organza"
- RdeL Young Khol Kajal
- Maybelline New York Gel Eyeliner 01 Intense Black
- essence Get BIG! Lashes Volume Curl Mascara



In den nächsten Tagen kommt noch ein aufwendigerer Look zu der Palette und joa, was sol ich sagen: "Ribbon" ist ne tolle Farbe. Ein richtig tolles, mattes Tussipink und auch echt gut Pigmentiert.
Außerdem gibt's keinen Aufgebrauchtpost für diesen Monat. Mama hat meine Müllbox entsorgt >.< Dafr werde ich im September wieder fleißig horten.

Einen schönen Sonntag wünsche ich noch!

Samstag, 30. August 2014

We're all special

Seit gestern stoße ich dauerhaft ein Freudiges Quietschen aus.
Immerhin ist meine Sleek Palette da. Und die will ich euch heute vorstellen. Leider gibt's heute vorerst nur Swatches zu sehen, aaaber ein AMU wird so schnell wie möglich nachgereicht.
Vorneweg, ja ich weiß, fast jeder hat die Sleek Oh so special Palette irgendwo schon mal gesehen und ne Review dazu gelesen. Das ist mir aber sowas von egal, und deshalb hau ich heute erneut eine Review dazu raus! :D


Erstmal, das Design und die Umverpackung der Palette ist derartig geil. Schön schlicht und schwarz. Gefällt mir, ist aber Sleek Standart. Naja, weiter im Text.


Und enthalten sind diese 12 Farben. Bezeichnungen gefällig?

Oben: Bow, Organza, Ribbon, Gift Basket, Glitz, Celebrate
Unten: Pamper, Gateau, The Mail, Boxed, Wrapped Up, Noir


Und das wären die Swatches. Leider sind Bow, Pamper und The Mail fast gar nicht Pigmentiert (bzw. Bow tatsächlich gar nicht), umso geiler sind dafür aber Gift Basket, Glitz, Celebrate und Noir.

Ich freue mich schon, einen Look damit zu schminken und finde, dass die Palette mit einem Preis von ca. 10€ der absolute Knaller ist. Ab auf meine Favoritenliste, du geiles Teil!

Ich melde mich morgen (hoffentlich) mit einem AMU zu der Palette zurück. Insofern ich dazu komme, weil ich morgen wieder arbeiten muss.

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch!

Freitag, 29. August 2014

Was? Schon wieder?

Hallihallöle!

Einen beschwingten Start ins Wochenende wünsche ich. Ich bin im übrigen sehr beschwingt, denn meine Sleek Palette ist heute Angekommen - Review, Swatches und Tragebilder kommen Sonntag. Insofern ich das nicht verpeile. (Und das passiert sehr sehr gerne.)

Des weiteren hat mich meine liebste Anna getagged - und zwar zum "Liebster Award" - TAG. Und ihre Fragen an mich sind die wohl besten, die ich bis jetzt im Rahmen dieses TAGs gelesen hab. Deswegen: Viel Spaß beim Lesen!

1. Dein Haustier hat Geburtstag, beschenkst du es?
Mein Kaninchen nicht - ich hab keine Ahnung, wann es Geburtstag hat, aber jeglicher Versuch, das Tier zu streicheln oder Kuscheln endet im Krankenhaus. Ja, das ist jetzt schon dreimal passiert, weil das Ding so aggressiv ist. Aber ich habs trotzdem lieb. Dafür kriegts auch andauernd irgendwelche Hasenleckerli.
Bei meinem Pferd weis ich das Geburtsdatum - und dem schenk ich auch was. Auf jeden Fall.

2. Bei welcher Make-Up-Marke würdest du gerne mal Mäuschen spielen?
Deeefinitiv bei Lime Crime. Ich würd gern mal erleben, ob sich die liebe Doe Deere tatsächlich auch privat so gibt wie auf Instagram und ob alle Mitarbeiter so ein Rad abhaben wie die. Außerdem würd ich gern mal wissen, ob das heile Welt Image, was die vertreten auch wirklich so ist, wie sie sagen, oder ob es dort auch schlechte Arbeitsbedingungen etc. gibt. Würd mich mal alles interessieren.

3. In deinem Garten steht ein lebendiger Dino, wen rufst du als erstes an?
..But first, let me take a Selfie. *hierschlechtelektromukkeeinfügen*
Nein Quatsch. Mein Freund liebt Dinos. Der würde sich freuen, einen zu sehen. Wenn ich überhaupt in der Lage wäre, ihn anzurufen. Denn wäre es ein Velociraptor...

4. Lieblingsessen?
Zuerst: Essen ist meine Lieblingsbeschäftigung. Aber was esse ich am liebsten? Öh. Ich glaube, das ist Sushi. Zumindest, was Herzhaftes angeht. Bei Süßem bin ich mir unsicher, aber ich sage jetzt einfach mal nen fetten Schokoeisbecher kann ich immer essen. Immerhin ist's Schokolade.

5. Erzähle mir von deinem Tag.
Oh Gott. Ähm, ich weis wieder, warum ich meinen SoWi-Lehrer hasse. Dann hatte ich viel zu viele Freistunden, durfte deswegen aber auch Gott sei dank schon um 13 Uhr nach Hause. Und meine Sleek-Palette ist angekommen. Hm. Ich hab um sieben noch Reitunterricht und heute Abend geh ich noch ein bisschen ins Städtchen. Jey!

6. Was sollte dein Lieblings-Blogger auf keinen Fall tun?
Außer natürlich seinen Blog löschen, sollte mein Lieblings-Blogger niemals, aber auch niemals, gefälschte Reviews posten - das hasse ich nämlich über alles. Vor allem, wenn er den Text nicht mal selber geschrieben hat und man das auch mehr als deutlich herausliest.

7. Nachtisch oder doppelt Hauptgang?
Nachtisch *-* aber bitte nur geiler Nachtisch. Son Schokopudding brauch ich nicht unbedingt, aber Tiramisu oder derartiges ist schon toll.

8. Was sagst du zur ewigen Highend-Drogerie-Debatte.
Gar nichts. Ich hab zwar kein Geld für Highend, aber letztendlich achte ich nicht wirklich darauf, von welcher Marke mein Produkt ist. Hauptsache es macht, was es soll. Dann bin ich schon Glücklich.

9. Diesen Monat kein Geld fürs Shoppen über. Und nu?
Da hab ich dann wohl oder übel Pech gehabt. Shoppen muss ich tatsächlich nicht alle Tage, ich geh höchstens zwei Mal im Jahr richtig dick shoppen, aber das solls dann auch gewesen sein. Ich spare lieber und hau am Ende alles auf einmal raus.

10. Du hast die Chance einen Moment aus deinem Leben zu verändern - würdest du es tun?
Definitiv. Dieser Moment ist aber tatsächlich sehr privat und was das ist, werde ich hier auf keinen Fall breittreten. Interessieren würde es eh keinen.

11. Gehst du mit mir ein Eis essen?
Ja, ja, ja. Ohne Frage, liebste Anna. Die Zugverbindung hast du ja schon :P

Und das war mein TAG. Naja, jetzt komm ich in die Enge, denn ich hab gar keinen, den ich taggen kann. Ich hab keine Freunde :D
Deswegen kann ich auch keine Fragen stellen :/ Seid nicht enttäuscht, ich kann ja immer noch nachtragen :D

Schönes Wochenende wünsche ich :D

Mittwoch, 27. August 2014

Pink Copperplate

Früher Schule aus? Da nutz' ich die Zeit doch mal sinnvoll!

Ich hab meinen (fast) freien Vormittag nämlich dazu verwendet, mich mal wieder, geküsst von der Kreativitätsfee, an meinen Schminktisch zu setzen und beschwingt drauf los zu malen.
Bedingung: Ich wollte irgendwas mit Copperplate und falschen Wimpern anstellen.


Pink im Innenwinkel und Copperplate außen. Verblendet, Lidstrich gezogen, Wimpern druff und fertig.
Irgendwie gefällt mir die Farbkombination sehr gut und ich muss es einfach mal sagen: Ich liebe liebe liebe Copperplate so sehr. Das ist einfach der perfekte Alltags- und Creaseton für mich und ich hab das gute Stück so gut wie jeden Tag (sofern ich Lust hatte mich zu schminken) getragen.



Verwendete Produkte:
- RdeL Young Lidschattenbase
- Weißen No-Name Kajal
- Pink aus meiner Claire's Palette
- MAC Copperplate
- RdeL Young Khol Kajal
- Falsche Wimpern von Tedi
- essence Get BIG! Lashes Volume Curl Mascara

Übrigens hab ich jetzt mal für mich herausgefunden, wie man AMUs am besten fotografiert, denn das war bis jetzt ja immer so ne schwierige Angelegenheit für mich, vor allem, weil mein Freund auch nicht immer Lust hatte, meine Augen zu fotografieren. However, wie immer, beachtet die Augenbrauen nicht sowie die Tatsache, dass ich keine falschen Wimpern aufkleben kann (Immerhin hab ichs grade mehr oder weniger zum ersten mal gemacht).

Und das war meine Berichterstattung für Heute.
Tüdelü :D

Montag, 25. August 2014

Fly high.

Was ein dämlicher Tag. 
Da fährt man um 8 in die Schule, erfährt, dass man erst um 9.45 Uhr Unterrichtsbeginn hat und man um 13 Uhr wieder gehen darf - an sich ja ganz geil, aber wohin mit der Freizeit? Richtig, als leidenschaftliche Beautytussi (oder auch nicht) habe ich begonnen, mir meine Fingerchen anzumalen und geküsst von der Muse, ist dieses Werk hier entstanden:


Zugegeben, aufgrund von diversen Stallarbeiten und Hypernervosität (sprich Nagelhautknibbeln) sind meine Nägel an sich keine wirkliche Augenweide. Oder anders gesagt: Ich finde sie zum davonlaufen, aber ich versuch was dran zu ändern.
Weiter im Text: Was besseres ist mir in Gottes Namen nicht eingefallen als eine Feder (Wenn man die überhaupt als solche erkennt, man kann ja auch meinen, es sind wilde schwarze Striche.), aber Kopf nach oben, ich bin nicht dem Mainstream-Indie-Möchtegernhippie-Wahnsinn verfallen, sondern wollte schlichtweg mal was ausprobieren.

Kurz und knackig für heute, meine Schokolade wartet darauf getötet zu werden und ich hab immer noch zu viele Hausaufgaben hier rumfliegen. Ist ja auch nicht so als wäre heute erst mein vierter Schultag gewesen. Noin, überhaupt nicht. Aber was solls, 2 jahre noch, und der Spuk ist vorbei.

Tüdelü ♥

Freitag, 22. August 2014

Love, oh Love

Ich wette, ich hab euch mit dem Titel einen Ohrwurm gemacht. Wenn nicht, auch egal.

Halli hallöle, ich melde mich aus der Rotstifthölle zurück und bin bereit, euch mit sinnloser Schminke zu unterhalten! Heute will ich bei einem TAG mitmachen, den ich bei der lieben Anna gefunden habe und den sie meines Wissens sogar ins Leben gerufen hat. Genannt wird der TAG "First Love" - TAG und ich habe mich entschlossen, da mal mitzumachen. (Und, weil ich derzeit absolut keine Lust habe, mein Gesicht zu fotografieren.)

1. Erste Nagellackliebe


Ich war 13, als meine Mama mir diesen Lack von essence aus der multi dimension reihe zu Ostern schenkte. Von da an hab ich ihn ein halbes Jahr fast dauerhaft getragen, wenn auch mit mangelnden Skills aufgetragen. Mittlerweile hat das Stück es aber ziemlich hinter sich. Was trotzdem geblieben ist: Mint oder Pastellblau zählt nach wie vor zu meinen favorisierten Nagellackfarben.

2. Erste Lidschattenliebe


Der blaue oben Rechts war mit 14 der wohl tollste Lidschatten der Welt für mich - ich hab ihn trag nicht jeden Tag getragen, aber viel mit ihm oder generell der Palette aus der essence You Rock!-LE ausprobiert. Damit begann auch so ziemlich meine Schminktussi Ära, denn die Palette ist das erste LE Produkt, das ich besessen habe.

3. Erste Lippenliebe

Irgendwann, auch mit 13, hab ich von meiner Mama auch diesen Lippenstift geschenkt bekommen, und ich denke man sieht, wie ich ihn geliebt habe. Und hier liegt tatsächlich auch noch ein Back-Up davon rum, obwohl ich den Lippenstift eher nicht mehr tragen werde. Auch essence. Man merkt, in meinen Schminkanfängen habe ich die Marke vergöttert und eigentlich hänge ich immernoch mitten in der Liebe zu der semi-erwachsenen Linie.

4. Erste Wangenliebe


Und nochmal essence! Den Blush gibt's heute noch und ich habe ihn damals mit dem oben genannten Nagellack zusammen geschenkt bekommen, und um ehrlich zu sein, empfinde ich ihn ein bisschen als Dupe zu MAC's Harmony. Im Pfännchen schimmert er zwar, sieht aber auf den Wangen fast gleich aus. Nur die Haltbarkeit...Naja. Eigentlich liebe ich das Teil heute noch und würde es mir sogar nachkaufen, im unwahrscheinlichen Falle dessen, dass es tatsächlich irgendwann leer ist.

5. Erste Foundationliebe


Zwar nicht zu dunkel, aber viel zu Pudrig. Wenn ich mir Fotos von damals angucke, ich sah aus, wie ein Pfannkuchen mit Zuckerguss. Rischtisch widerlisch. Nur halt nicht weiß, sondern irgendwie Camelfarben. Fakt ist, ich habe es gelernt, Mousse Make-Up zu hassen und werde es auch definitiv nicht mehr kaufen - immerhin will ich ja auch nicht mehr aussehen, als würde mir bei einem Schlag auf den Hinterkopf das ganze Make-Up aus der Fresse fliegen.

6. Erste Look Liebe
Sowas gabs gar nicht bei mir. Da ich viel lieber schlafe als mich morgens zu schminken, bin ich damals wie auch heute meistens nur mit Wimperntusche und Puder ausm Haus. Manchmal auch komplett ungeschminkt, denn es hat auch seine Vorzüge, bis viertel vor 7 schlafen zu können. :D

7. Erste Duftliebe



DAS ist peinlich. Und die tatsache, dass ich den Duft auch heute noch geil finde, machts auch nicht besser. Dieses Ding da war das erste EdT das ich konsequent benutzt habe und ja, ich habe h2O auch geliebt. Rechtfertigung: Ich war 12. Punkt.

8. Erste LE-Liebe

Hier muss ich abwinken - bis jetzt hat mich eine LE nie so derartig begeistert, dass ich tatsächlich alles daraus gekauft hätte. Sorry an dieser Stelle, aber leider gibt's kein Foto für euch.

9. Eine gescheiterte erste Liebe

Siehe Punkt 5. Genug gescheitert für den Rest meines Lebens. :D

10. Eine besondere erste Liebe


Ein Video von Verena Schizophrenia damals, mit 14, in meiner Hardcorekiddie Emo-Phase (immerhin hatte ich den Emocut und nen richtig billigen pinken Glitzertunnel), löste meine Liebe für knallfarben aus. Und oh mein Gott, die Palette ist geil. Erstaunlicherweise sind die Farben gut pigmentiert und matt. (Mein Liebling ist der Knallblaue übrigens) Ich benutze die Palette sogar heute noch. Zwar nicht oft, aber wenn mal Farbe vonnöten ist, greife ich meistens zu diesem Teil. Yüah.

Ihr merkt, ich habe gesündigt damals. Und zwar sehr viel.

Tja, Ende im Gelände, ich bin fertisch. Taggen will ich diesmal auch niemanden, aber jeder darf sich angetatscht fühlen und ähem, mitmachen. Jey!

Bis die Tage!

Samstag, 16. August 2014

Today's a good day [Giveaway closed!]

Hallöle ihr Lieben!

Jo, ihr habt richtig gelesen - nach genau 9 Monaten gibt's hier zum ersten mal ein kleines Giveaway. Wuhu!
Ich hab mir vor meiner Griechenlandreise fest vorgenommen, danach ein Gewinnspiel zu veranstalten. Jetzt wage ich diesen Schritt und freu mich grade wie Hulle, euch mein "Werk" präsentieren zu dürfen. Das Gewinnspiel ist übrigens klein - dafür verlose ich aber ein paar Sachen, die zum Teil aus Griechenland kommen oder ich im Moment ziemlich genial finde. Schluss mit Rechtfertigung:



Giveaway  vom 16.8.2014 - 16.9.2014

(Ich hoffe, hier macht auch jemand mit.)

Zu Gewinnen gibts:

- nen richtig schönen RdeL Young Nagellack
- die Nail Sticker aus der essence Aquatix LE - schonmal den Effekt gesehen? Die Teile sind absolute           Träumchen 
- Olivenölseife mit Granatapfelgeruch - kleines Souvenir aus Griechenland
- Maske mit Traubenextrakt - auch aus Griechenland

Klein aber fein, so hoffe ich doch. 

Teilnahmebedingungen:

- Entweder ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt ne Erlaubnis von euren Eltern
- Ihr müsst definitiv Leser meines Blogs sein. Entweder über GFC oder BL. Neue leser sind herzlich Willkommen!
- Außerdem solltet ihr einen festen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben.
- Teilnahmeschluss ist der 16.9.2014 um 23:59 Uhr

Und Lose bekommt ihr so:

-Grundvorraussetzung: Meinem Blog folgen. Schreibt mir einen Kommentar mit eurer E-Mail und worüber ihr mir folgt plus dem namen unter welchem ihr mir folgt. = 1 Los
- Verfasst einen Post über mein Gewinnspiel und packt den Link dazu einfach mit in den Kommi. = 2 Lose
- Verlinkt mein Giveaway in euer Sidebar. Link ebenfalls in den Kommi. = 3 Lose.

Ganze 6 Lose gibt's zu ergattern, Teilnahmemöglichkeit 1 ist jedoch die Grundvorraussetzung um am Giveaway teilzunehmen.

Mehr gibt's eigentlich nicht zu sagen, außer, dass ich euch Viel Spaß beim Teilnehmen wünsche und auf rege Beteiligung hoffe. 

Bis dann!

(Impressing) Impressions.

Aloha ihr Lieben!

Heute geht's dann weiter mit ein paar Eindrücken aus meinem Urlaub. Nicht viel Text, bunte Bildchen und (was ich schlauer Mensch nicht bemerkt habe) nem schwarzen Fleck auf fast jedem Bild, weil ich Dreck auf der Linse hatte. Den ganzen Urlaub lang, und nichts bemerkt habe. Für Interessierte gibt's unten noch Reisetipps, falls irgendwer mal geplant hat, selber nach Griechenland, bzw. mein Ziel, die winzige Insel Santorini, zu reisen. Funfact: Die Insel ist 12km lang und 5km breit - und an fast jeder Straßenecke steht eine Kirche, die morgens um 7.10 Uhr bimmelt. Yes.




1: Inselhauptstadt Fira. Hier ist eigentlich immer was los. Hier gibt's übrigens auch den Mac-Store, wo wir schon zum Highlight für reisende Schminktussis kommen: Relativ nah am Busbahnhof *hüstel* gibt es ein Geschäft, das sich Hondos-Center nennt. Und hier gibt's echt alles, was das Beauty-Herz begehrt: In Deutschland nicht erhältliche Drogeriemarken bis Highest High-End über ein riesiges Toolsortiment und massenhaft Accessoires gibt's hier zu kaufen. Ansonsten findet man in Fira hauptsächlich Juweliere und die üblichen Santorini-Fanartikel-Tourishops.

2: Typische Blau-Weiße-Kirche. Wie gesagt, von denen gibt es auf Santorini viel zu viele und weniger als die Hälfte von denen wird genutzt. Trotzdem lohnt es sich, mal einen Blick darein zu werfen, wenn man sich halbwegs für fremde Religionen interessiert und man relativ Immun gegen den Geruch von Weihrauch ist.

3: Ein Esel. Traditionell geschmückt für Touristen wird der Esel vor allem in den Städten benutzt, um Lasten zu transportieren, weil die Straßen, wenn vorhanden, viel zu klein sind oder generell Fußgängerzonen sind. Eigentlich eine gute Sache und vor allem, den Tieren geht es nicht schlecht. Es gibt ausreichend Tränken mit frischem Wasser für die Esel & Mulis sowie auch Futter.


4: Das hier ist ein kleiner Geheimtipp: Der Hafen von Ammoudi ist das Paradies für alle Schnorchler und Hobby-Taucher. das Wasser ist ruhig, glasklar und man kann echt viele Fische sehen. Einziges Manko: dort gibt's ebenfalls viele Seeigel und der Weg dorthin ist anstrengend und nichts für Leute mit Höhenangst.

Sooo. Ich hoffe, ich hab euch jetzt nicht gelangweilt. ansonsten ist's mir auch egal :D Aber wey, mehr Fotos, die man als Impression verwenden kann, hab ich nicht. (Nur Shitfotos von mir. Jiha.)

Bis denne!

Freitag, 15. August 2014

Mehr oder weniger böse.

Heyho meine Lieben!

Heute sollte es ja eieieigentlich mit den Urlaubsposts weiter gehen, aber da hab ich mir heute morgen selber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich wollte nämlich mal einen Look mit Cyber schminken und hab mich heute morgen direkt mal an meinen Schminktisch (oder besser gesagt in meine Schminkecke, die nimmt ja ein Viertel meines Zimmers ein) gesetzt und drauflos gepinselt. Öhm, ja.


Bitte beachtet meine Augenbrauen nicht. Ich habe sie über den Urlaub wuchern lassen, und da die generell total verschiedene Formen haben (wie meine Augen auch, das eine hat ein Schlupflid, das andere nüscht.) sehen die so oder so knösig aus.

Der Look ist eher düster geworden und würde besser zu einer blassnase passen, was ich ja auch eigentlich auch bin, aber durch die griechische Sonne bin ich ne ganze Nuance brauner geworden.

Verwendet habe ich:
Maybelline Fit Me Foundation 130 (Das meinte ich mit nuance dunkler. Endlich kann ich das zeug aufbrauchen.) - Fit Me Puder 120 - RdeL Concealer - MAC Harmony - essence Longlasting Eyelinerpencil - MAC Copperplate - essence get BIG! Lashes Volume Curl Mascara - MAC Cyber

Cyber gefällt mir in meinem Gesicht sogar besser als gedacht - wird ab jetzt also auch mal irgendwohin ausgeführt. Aber leider ist die Festival-Saison ja so gut wie vorbei. However, meine MAC produkte haben mich bis dato ziemlich überzeugt und werden ab jetzt regelmäßig benutzt. Ich merke, dass meine Liebe für High-End Kosmetik so langsam aufblüht - ich werde immer Konsumgeiler.

Was haltet ihr von dem Look oder meinen komischen Augen?

Donnerstag, 14. August 2014

Als hätte es keiner kommen sehen.

Aloha ihr Süßen!

Na, habt ihr mich vermisst? Nö? Auch gut.
Zwei Wochen wars ruhig hier, aufgrund mangelndem Internet aufm Balkon und schlechtem WiFi im Hotel von Freunden. Ach ja, stimmt: Ich bin ausm Urlaub zurück! (Wär hätte es gedacht?)

eigentlich wollte ich es heute erstmal langsam angehen lassen, denn schließlich bin ich erst gestern um 23 Uhr mit meinem Flieger in Düsseldorf gelandet und war erstmal bis 2 Uhr Nachts wach, überglücklich, dass es mal nicht 40°C heiß ist und dass ich in meiner dicken Daunendecke in meinem Bett liege.
Urlaubsimpressionen folgen. Versprochen.

Und was jetzt? Ähä. Der erste von zwei Hauls. Und der kostspieligere von beiden. Ahnt wer was? Rischtisch, ich hab im falschen Moment, mit viel zu viel Geld in der Tasche, einen Mac-Store auf der Insel entdeckt - mit Sale. 35% Rabatt auf Blush. Als hätte es keiner kommen sehen.

Und nun präsentiere ich: Meine Ausbeute.



Zugegeben, ich habe mich anfixen lassen. Deshalb war ich in die Farbe interessiert und hab sie mir mal auftragen lassen und siehe da, gefiel mir recht gut, das Teil. Und für 14,50€ statt 22€ ein echter Schnapper. Ich freu mich schon, Harmony auszuführen und werde ihn mit der kommenden Schulkacke sicherlich viel benutzen.

Nochmal angefixt von der selben Person, kaufte ich mir auch einen Eyeshadow:



Na, liebste Anna, ich glaub du weißt, dass du mich angefixt hast, hehe.
Und entschuldigt die andere Bildqualität, die Fotos wurden an verschiedenen Tagen und Tageszeiten gemacht. Copperplate ist ne schnieke Sache. Auch ein schöner Alltagston, den ich mit Freuden tragen werde.

Und jetzt wirds lustig. Die nächsten zwei Produkte habe nämlich nicht ich ausgesucht, sondern mein Freund, den meine Mac-Eskapade und mein freudiges Quietschen danach ziemlich genervt hat. Ich wollte noch zwei Lippenstifte von Mac haben. Eigentlich hatte ich auch eher Alltagsfarben kaufen wollen, doch mein liebster hat mir da einen ziemlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Er wollte, dass ich mal was neues Ausprobiere und ich zu krasseren Farben greifen soll. Ohje. (Allerdings wurde es nicht Candy Yum Yum, das war uns beiden dann schon zu grell. Auch wenn ich Pigmentierung dieses Lippenstifts ziemlich feier.)



Mattes Finish, grelles Rot, tolle Sache. Tatsächlich ein roter Lippenstift? Ja, ich will der Sache noch eine Chance geben. Und das ist die harmlosere von beiden Farben. Ruby Woo ist noch harmlos zu dem, was jetzt kommt.
Eigentlich hatte ich ja mit Up the Amp ziemlich geliebäugelt, aber den fand mein Freund grausam. Da ich von dem Lila aber nicht ablassen wollte schlug er vor, ich solle lieber diesen hier kaufen:



Da hab ich mich aber was getraut. Cyber heißt das Schätzchen und ich hab schon einiges damit in Planung. Für den normalen Teenie-Alltag vielleicht nicht ganz so zu gebrauchen, aber für Konzerte ist das Ding wie gemacht. Ich freue mich riesig, in auszupobieren und werde gleich auch noch loshuschen und mir ein paar Lipliner zulegen.

So ihr süßen, das war meine Mac-Eskalation. Ich hoffe, euch hat das Lesen einigermaßen Spaß gemacht und ich hab euch nicht gelangweilt. Wir sehen uns die Tage mit mehr Urlaubsberichten.

Tschüssi!