Mittwoch, 31. Dezember 2014

Das Letzte zum Schluss.

Dieser Titel ist der logischste, den ich je Verfasst habe.

In rage ber eine viel zu junge YouTuberin schreibe ich den letzten Post für das Jahr 2014. Und anstelle von Jahresrückblicken und anderem, ähnlichen Krams, zeige ich euch, welche Produkte ich in der zweiten Novemberhälfte und dem gesamten Dezember aufgebraucht habe. Der letzte Post, ein blöder Aufgebraucht-Post. Vorneweg, ich war dieses Mal wieder recht gut dabei für meine Verhältnisse, was das leeren von Produkten angeht.

Und: Meine Fotoqualität ist mal wieder miserabel. Dankt dem schlechten Winterlicht!


Ganz viel Shampoo. Ich war mal sehr aktiv mit meinen Haaren und hab tatsächlich mehrere Flaschen aufgebraucht. Die meisten waren nur noch zu einem Viertel gefüllt, aber trotzdem bin ich bei fast allen froh, dass sie jetzt leer sind.

Balea Jeden Tag Shampoo Apfel.
Endlich. Ist. Es. Leer. Ich kann den Geruch von Apfel mittlerweile nicht mehr leiden. Ich hab mich nach jeder Verwendung gefühlt, als hätte mein Pferd mich angesabbert, nachdem es genüsslich einen Apfel verschlungen hat. Der Apfeltraum hat sich in einen Alptraum entwickelt und ich bin froh, ein Überbleibsel meiner nicht ganz aufgebrauchten Urlaubspflege weniger zu haben. Da es das Zeug eh nicht mehr gibt werde ich es auch so oder so nicht nachkaufen.
Bübchen Shampoo & Shower Himbeere.
Das Zeug weckt nach wie vor Erinnerungen. Es pflegt 0,0 und der Anti-Ziep-Effekt, der auf der Packung groß und breit versprochen wurde, ist auch nicht drin, aber es riecht so geil nach Kindheit. Ich hab das zeug früher immer geliebt und ich nutze das heute immer noch gern, für den Vintage-Effekt und so. Aber fürs erste tu ich meinen Haaren erstmal wieder was gutes.

Balea More Blond Shampoo.
In Kombination mit dem Aufhellungsspray hat das Shampoo meine Haare aufgehellt. Nur nicht da, wo ich es wollte. Ich hab es schon extra nur in die Längen gegeben und auch das Spray nur in den Längen benutzt, aber was wurde hell? Mein verdammter, blöder Ansatz. Nichts außer dem Ansatz. Da ich ja verdammt dunkle Haare habe, wurde der Ansatz auch nicht extremst aufgehellt, aber ich hab den Unterschied gesehen. Ziemlich Uncool. War einen Versuch wert, aber nachkaufen werde ich es sicherlich nicht.

Garnier Natural Beauty Shampoo.
Ich liebe es, mein Freund liebt es, daraus schließen wir: Das Zeug ist toll. Es pflegt, es riecht toll und lässt meine Haare wohlgenährt und gesund aussehen. Ob sie das auch sind ist fragwürdig, doch zumindest kriegt es die störrischen Fusseln auf meinem Kopf wunderbar in den Griff.



Lush Nothern Lights.
Die erste Badebombe, nach der ich mich zum ersten mal nicht nochmal ne Stunde abduschen musste, um das Klebegefühl wegzubekommen. Ich hatte noch nie so tolles lila Badewasser und hoffe am Montag noch ein letztes Stück davon zu bekommen, weil Nothern Lights einfach wundervoll ist und leider Gottes auch limitiert.



Babydream Feuchttücher.
Meine alternative zu blöden Hygienegels. Ich mag solche Feuchttücher ganz gern, derzeit benutze ich zwar welche von der dm-Eigenmarke, deren Namen ich vergessen habe, aber ich werde danach wieder zu denen von Rossmann wechseln, weil diese nicht so stinken wie die von dm.

Lilibe Abschminktücher.
Ja, die mag ich. Derzeit benutze ich zwar wieder diese Anti-Pickel-Tücher von Balea, aber immer, wenn ich mal keinen dm in der Nähe habe, hole ich mir diese hier. Sie riechen super, sind weich und machen ihren Job. Was will man mehr?



Directions Turqouise.
Das Pöttchen habe ich mir nach meinem Ansatz-Desaster auf den Schädel geschmiert und hatte im Endeffekt zwar keine Türkisen, aber Schlammgrüne Haare, die mir ebenfalls sehr zugesagt haben. In meinem letzten Haul habe ich ein volles Pöttchen gezeigt und weil ihr ja alle so Sherlocks seid, könnt ich daraus schließen, dass ich das Produkt wohl nachgekauft habe.

Balea Melon Tango Duschgel.
Da warens nur noch Drei. Drei! Und das nächste ist auch schon fast leer! In meinem sommerlichen Übereifer habe ich mir dieses Duschgel hordenweise angeschafft und jetzt muss ich gucken, dass ich es loswerde. Ich bade schon fleißig, damit ich das Duschgel Massenhaft als Badezusatz dazugeben kann, aber ich hoffe, im nächsten Jahr alle Duschgels  loszuwerden. Auch der tolle Wassermelonenduft geht mir halt irgendwann auf die Nerven. Nachkaufen kann ich es eh nicht, weils limitiert war.

Playboy Play it Lovely Deo.
Kennt ihr das, wenn fast jedes Mädchen nach einem Produkt riecht? Das Deo hat meine Mutter mir mitgebracht und ich mag den Geruch auch sehr, aber einfach 60% der Mädels aus meiner Stufe riecht so. Ist genau so schrecklich wie mit den Typen, die jetzt alle nach Paco Rabanne riechen. Das mein Deo immer wechselt, habe ich schonmal gesagt, deswegen ist auch hier ein Nachkauf ausgeschlossen.

10 Produkte im letzten Abschnitt des Jahres. Erfolgsgefühle? Vielleicht.
An dieser Stelle verabschiede ich mich für das Jahr 2014 und wünsche euch allen einen guten Rutsch ins kommende Jahr. Ich muss jetzt doch noch mal erwähnen, dass ich nie gedacht hätte, das mit dem Bloggen über ein Jahr lang durchzuziehen und auch, wenn ich nicht wirklich was erreicht habe, ich meinen Spaß an der Sache gefunden habe und eine nette Menschen kennen gelernt habe.
Ich wünsche jedem von euch jetzt nochmal einen guten Rutsch und einen schönen Abend, bis zum nächsten Jahr! :D

Dienstag, 23. Dezember 2014

Aber ihr habt es nicht anders gewollt.

Menschen mit gutem Musikgeschmack erkennen dieses Zitat.

Wie im Montagsschwachsinn schon angekündigt folgt eine Review zu den beiden Kiko Pigmenten, die ich mir bei meinem letzten Shoppingtrip durch Neuss einverleibt habe.

Wer sich übrigens fragt: "Geht die Alte eigentlich nur noch shoppen?" , der mag derzeit recht haben. Der Weihnachtsrummel lässt mich halt auch nicht kalt. Schon echt komisch, was im Moment mit mir los ist. Sonst bin ich ein absoluter Shoppingmuffel und im Moment krieg ich den Hals nicht voll. Hoffentlich ebbt das nach Weihnachten wieder ab.

Zurück zum Thema:


Unsere Hauptakteure. Schreiend grell, und meiner Meinung nach ramschig verpackt. Allerdings geht's mir aber nicht um die Verpackung, sondern um den Inhalt. Enthalten sind 6g pure Farbe. Derzeit verkauft Kiko alle Pigmente für 3,90€, weswegen ich natürlich zugeschlagen habe. Immerhin sind die Farben matt und neon. Nicht jedermanns Sache, aber ich freu mich schon, die Teile auszuprobieren. Auch wenn mir klar ist, dass ich die wohl nie aufbrauchen werde.

Achja: Entschieden habe ich mich für die Nummern 19 (Orange) und 20 (Pink), die einzigen Neonfarben der Kiko Pigmente und die einzigen, die Matt waren.


Ein Swatch. Ja, im oberen Bereich sehen die gar nicht so toll pigmentiert aus, allerdings ist das Bild auch echt blöd geworden. In Real schreien die beiden um die Wette und sind super im Auftrag. Allerdings ist es eine Qual, das Zeug aus den Döschen zu bekommen, ohne das die Hälfte auf dem Boden landet. Ich sehe den Tag schon kommen, an dem ich so ein Döschen aus Versehen umschmeiße.

Noch Fragen? Will wer die beiden Pigmente mal auf dem Auge sehen? ich hab schon einige Ideen für beide Farben, aber ich weis noch nicht ganz, wie ich diese umsetzen soll. Egal.

Kurz und knackig für heute. Ich bin grad nicht so in Schreiblaune. Was solls. Bis demnächst!

Montag, 22. Dezember 2014

Montagsschwachsinn #2


Einen wunderschönen Montag wünsche ich.

Neuer Montag, neue Erlebnisse, neues Glück: Montagsschwachsinn, die Zweite. Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich derart viel Spaß daran haben könnte, einfach nur stur aufzuschreiben, was mir in der vergangenen Woche widerfahren ist. Das ich mich dabei liebend gern selbst auf die Schippe nehme, müsstet ihr ja wissen.

Gefühlsduselei & Co.

Oh mein Gott. Weihnachten rückt näher und langsam merke ich, dass ich tatsächlich eine Frau bin. Wisst ihr wie schrecklich das ist, einsehen zu müssen, dass man total auf Deko-Kram, Filofaxing und den ganzen anderen DIY-Scheiß steht? Zum Filofax: Eigentlich wollte ich nur einen robusten Kalender haben, der nicht sofort auseinanderfällt und den ich wiederverwenden kann. Ich hab das Ding jetzt seit ein bisschen mehr als einer Woche und was findet man? Washi Tape, Sticky Notes, Dashboards, ultra-feminine Bastelscheiße. (meine Ausdrucksweise bleibt trotzdem plump. Lustigerweise.) Unbewusst dekoriere ich mein Zimmer auch seit drei Wochen schon um. Überall stehen Kerzen, Windlichter & Co. Was ist denn los mit mir? Kommt doch noch die Frau in mir heraus? Na toll. 
Der Weihnachtsstress macht mir auch langsam aber sicher zu schaffen, hier und da stecke ich mitten in der Rezeptplanung für unser Weihnachtsmenü, ich mache mir so langsam Ideen für Weihnachtsgeschenke und habe schon allerhand Verpackungsmaterialien hier rumfliegen, um besagte Geschenke dann auch noch in einem Stück Regenwald zu verpacken und artig zu überreichen. Tatsächlich geht mir dieses heuchlerische Schenken schon ein bisschen gegen den Zeiger, aber hey, ich mache Menschen eine Freunde, und da das ja sonst eh nicht so oft vorkommt, kommt Weihnachten ja gerade recht. Wusa.

Ich hab noch mehr zu erzählen. Die Eltern meines Freundes haben ein Klavier angeschafft. Und oh mein Gott, ich als Musikerweib kann da meine Finger natürlich nicht von lassen. Langsam aber sicher verändert sich mein rumgeklimpere in sichere Improvisation *hust* und ich wäre, haltet euch fest, bei Musikinstrument Nummer 5 angelangt. Immer diese fiesen Multiinstrumentalisten. 

Neuzugänge.


Nihihi. Stellt euch mein Wollüstiges Lachen vor. Ich war letztens die letzten Weihnachtsgeschenke im Rheinpark Center in Neuss besorgen, und dabei ist auch wieder einiges für mich bei abgesprungen. Zum einen habe ich bei Cosmo, einem Friseurbedarfsladen, zwei Pötte Directions für je 7€ mitgenommen, in den Farben Rose Red und Turquoise. Bei Rose red fehlt die Versiegelung, weil ich die Farbe schon in den Haaren trage. 
Im Douglas habe ich dann recht versteckt einen Aufsteller mit Zoeva Pinseln gefunden, von denen ich mir jux einen mitgenommen habe. Meine Wahl fiel auf einen Pinsel für die Augenbrauen. Ich habe mich selten so professionell ausgedrückt.
Als Beautytussi konnte ich an Kiko natürlich nicht vorbeilaufen. Die hatten grade ihre Pigmente auf 3,90€ runtergesetzt, und natrlich musste ich welche mitnehmen. Meine Wahl fiel auch die Farben 19 und 20, ein neonpink und neonorange. Ich hab mal wieder vergessen, die Dinger auszupacken. Egal. Review erwünscht?

Was sonst so geschah.
Nicht viel. Ich habe letzten Sonntag die letzte DoJaKu für dieses Jahr besucht (das ist eine Convention für Cosplayer.) und war ansonsten nicht sonderlich wirklich unterwegs. Die letzte Klausur für 2014 liegt ebenfalls hinter mir und ich bin glücklich in meine Weihnachtsferien gestartet. Jetzt beginnt eine Zeit voller kulinarischer Köstlichkeiten und noch mehr Süßigkeiten. Ich freu mich.

And that's it. Ich habe fertig. Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und ein schönes Weihnachtsfest, falls wir bis dahin nicht mehr voneinander lesen sollten.

Montag, 15. Dezember 2014

Schon wieder.

Aloha liebste Freunde und nicht-Freunde.

Jaaaa, ich weis, heute ist Montag. Würde ich meine Vorsätze einhalten, würde es heute auch eigentlich einen Wochenrckblick geben, der kommt aber erst nächste Woche, weil er einfach nicht genug gefüllt ist. Ich überlege eh, das ganze nur alle zwei Wochen stattfinden zu lassen.

Stattdessen erzähle ich euch heute einfach von meinem letzten Samstag. Ich hab's auf Instagram schon ein bisschen durchsickern lassen, dass ich shoppen war und heute kommt direkt der ausführliche Haul. Ich war am Samstag nämlich in Köln, grundsätzlich auf dem Weihnachtsmarkt, allerdings auch in anderen Geschäften. Das, was ich auf dem Weihnachtsmarkt aber ershoppt habe, zeige ich euch nicht, weil das alles Weihnachtsgeschenke sind. Und Geschenke vorher zu zeigen, wär ja schon ziemlich einfältig. Deswegen zeige ich euch das, was ich mir gegönnt habe. Deshalb gegönnt, weil ich verdammt viel Schotter rausgehauen habe. Ein Geschenk, von mir an mich. Jiha!


Heute mal wieder mit perfekten Lichtverhältnissen! Nicht.
Wie ihr seht, teure Scheiße, und vor allem, viel zu vieeeel.
Womit beginnen wir? Ich würde einfach sagen, mit meinem Einkauf im Kölner Hauptbahnhof, bzw. dem Douglas dort. Dort wollte ich mir eigentlich noch was am Benefit Counter zulegen, aber im falle meines Pechs gab's gewünschtes Produkt leider nicht mehr. Deswegen sieht man nun zwei Dinge vom MAC Counter. Ein ominöses Pöttchen und die Taschendildo-ähnliche Verpackung eines MAC-Lippenstiftes. Ein Hoch auf meine Beschreibungskünste!



Das MAC keine Erotikspielzeuge verkauft, dürfte klar sein. Zu tun haben wir es hier mit dem Lippie namens "Chatterbox" mit Amplified-Finish. Unter Amplified würde ich jetzt verstärkt verstehen, immerhin heißt ein Gitarrenverstärker auch Amp und er... verstärkt. Jep. Für einen Preis von 19€ erhaltet ihr 3g an rosaroter Lippenfarbe. Welch Freude!


Voll Professionell, heute sogar mit Swatch. Tatsächlich ist "Chatterbox" ein richtiges Barbie-Pink und ich freue mich riesig, die Farbe auszuführen. Es ist wohl klar, dass Chatterbox meinen geliebten Pink Plaid nicht ersetzen kann, aber trotzdem freue ich mich, dieses Stück meiner Sammlung hinzugefügt zu haben. Erwähnte ich bereits, das MAC-Lippenstifte meine neuste Obsession sind? Ich hab zwar "erst" vier, aber für eine Schülerin wie mich dennoch eine beachtliche Menge. Vielleicht sollte ich meinen Kosmetikwahn etwas zügeln.


Das nächste Produkt, besagtes ominöses Pöttchen, ist der Pro Longwear Paint Pot in der Farbe Painterly. Eine stinklangweilige Nudefarbe, superweich im Auftrag und Bedarf keines Swatches. Warum? Man würde Painterly schlichtweg nicht sehen. Für 5g bezahlt man das beachtliche Sümmchen von 24 Tacken. Halleluja, ich konsumgeiles Etwas. Schande über mein Haupt.

Mein Weg durch Köln führte mich eigentlich durch Zufall zu Lush, da ich den Shop erst bemerkte, als ich daneben stand. Penetranter Geruch undso, ihr wisst schon.


In diesem knallorangenen Tütchen versteckt sich die Massagepeelingbutter "Buffy", die ich mir gekauft hab, weil mein Duschpeeling kurz vor dem Exitus steht und ich definitiv nicht mehr auf Duschpeelings verzichten will. Desweiteren findet meine Haut Lush-Produkte ganz toll, ich vertrage die Sachen bisher alle Super und bin auch echt glücklich, die Marke für mich entdeckt zu haben. Schlechte Mitarbeiterpolitik hin oder her, die Produkte wirken definitiv und meiner Meinung nach machen sie auch gute Laune. Den Buffy hab ich allerdings vergessen seperat zu fotografieren, ebenso wie dieses Metalldöschen da oben, was ab jetzt sein neues Zuhause sein wird.


In knallpink verpackt ist die Massagebutter Dirty, die ich letztendlich wegen ihres genialen Geruchs und ihrer Optik gekauft habe. Sie erinnert mich an Schokolade. Und ich liebe Schokolade. Das gute Stück war eher ein Spontankauf und ich freue mich auch hier riesig, das gute Stück zu benutzen.

Oh Gott, bevor der Post jetzt endgültig platzt beende ich die Sache mal an dieser Stelle, und wünsche euch eine schöne Restwoche. Ich habe für das Jahr 2014 die letzte Klausur geschrieben und freue mich auf das Jahr 2015. Man merkt, ich bin in Weihnachtsferien-Vorfreuden-Stimmung. Ne wat is dat schön.

Einen schönen Restmontag wünsche ich euch! Tüdelü!

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Rainy Days.

Hallo ihr Lieben.

Das Wetter macht mir derzeit aber echt andauernd einen Strich durch die Rechnung. Egal, ob es um Bilder für AMUs geht oder ich mit dem Rad durch die halbe Weltgeschichte fahren muss - es regnet andauernd. Beziehungsweise heute: Es hagelt. Schnee wäre mir deutlich lieber, als dieses nasskalte Matschwetter.
Und dem Wetter sei dank gibt's heute erneut ein AMU, mit entsprechend schlechter Bildqualität. Dämlicher Regen.


Wie man sieht, war ich natürlich wieder selten Kreativ. *hust* Obwohl ich tatsächlich ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis bin. Und ich habe mir sogar mal gemerkt, was ich verwendet habe.
Tadaa:

Verwendete Produkte:

- RdeL Concealer. Die hellste Nuance.
- Weißen Kajal von essence. Zweckentfremdet als Lidschattenbasis.
- Copperplate von MAC als Blendefarbe in der Crease.
- 4 Verschiedene Farben aus dieser Minimpalette aus der "Vampire's Love" LE von essence. Steinaltes Teil.
- Noir aus der Sleek Oh So Special Palette für den kaum sichtbaren Pseudo-Lidstrich.
- Golden Rose Volume x4 Mascara.


Selbiges Spektakel, anderer Blickwinkel. Wusa. Ich werde jetzt mal anfangen, Vokabeln zu Büffeln, da am Montag meine letzte Klausur für dieses Kalenderjahr ansteht - Spanisch. Wie dem auch sei, wie gefällt euch mein "AMU"?

Eine schöne Restwoche wünsche ich euch.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Montagsschwachsinn #1


Aloha ihr da draußen.

Wat is dat denn jetz schon wieder? Uh yeah, neues Blogformat. In meinen Freistunden, die so schön in meinem Stundenplan stehen, hab ich allerhand Zeit, um irgendwas zu tun. Favorisierte Tätigkeit: Nachdenken. Hauptsächlich über Gott und die Welt, aber manchmal male ich mir auch so schöne Ideen für meinen Blog aus. Und nach vielen Freistunden des Planens, wütem Ideen-in-mein-Notizbuch-schmieren und Zeit, die ich sonst so für den Blog aufwende bin ich schlussendlich zu diesem Ergebnis gekommen: Montagsschwachsinn. Denn ein Weekly-Update am Sonntag wäre ja zu einfach gewesen.
Das heißt im Klartext: Ich erzähle von meiner vergangenen Woche, rede und rede über Sachen, die vielleicht gar keinen Interessieren und zeige grob, was sich in meinen Besitz geschlagen hat. Uh yeah.

Meine Woche.

Die war recht Spektakulär. Mein Freund hatte am Montag Geburtstag, Familienfeier, viel Trara. Ich hab ihm eine Karte für ein konzert seiner Lieblingsband geschenkt, und nach meiner blöden Leistungskurs-Klausur am Mittwoch sind wir dann nach Düsseldorf und haben uns besagtes Konzert angeschaut. Am freitag ging der Geburtstagsknös dann weiter, weil mein Freund auch noch gefeiert hat. Letztendlich haben wir bis 7 Uhr in der Früh gefeiert und yep, ich bin Todmüde. Immer noch. Ansonsten ist diese Woche eigentlich nichts Passiert. 

Beauty-Blogger-Knös.

Blog- und YouTube-Technisch war diese Woche nicht ganz so viel dabei. Shopping-Technisch habe ich ebenfalls die Finger still gehalten, bin aber trotzdem ab und zu zum Rossmann, um erste Ideen für Weihnachtsgeschenke zu sammeln und hab die ein oder andere Kleinigkeit auch schon im Hinterkopf.
Außerdem wird mein Blog nächsten Dienstag genau 1 Jahr als. Grund zum feiern also. 

New In.


Guckt mal, was der Nikolaus mir ins Stiefelchen gesteckt hat! Scheiße, was hab ich mich gefreut. Mein alter Kalender hat mehr als ausgedient, und genau deshalb hatte ich mir den Filofax Pocket Classic Botanics in der Farbe Lilac zu Weihnachten gewünscht, weil er ja auch nicht gerade billig ist. Aber jetzt ist er schon vorher da und mich freu mich wie ein Hamster, dass er mein ist. Die Qualität und die Farbe ist der absolute Knaller, ich liebe dieses Teil jetzt schon. 

Das war mein kurzes Weekly-Update. Noch Fragen? 

Wir sehen uns spätestens nächsten Montag.

Back to the roots.

Aloha Freunde, einen schönen 2. Advent wünsche ich.

Meine Güte, diese Woche ist verdammt viel passiert. Ich bin von einem Geburtstag zum anderen gerannt, habe gebacken (Ja, die Küche steht noch), schon erste Weihnachtsgeschenke besorgt und bin eigentlich nur hin und her gehetzt. Die Mühe hat sich aber gelohnt. Zwischendrin hatte ich auch noch ein wenig Zeit mich an meinen Schminktisch zu setzen. Ich hatte mir länger mal vorgenommen, mal wieder einen neutralen Look zu schminken, der sich komplett an Naturfarben orientiert. oder anders: Braun. Richtig kreativ, ich weis, aber nichtsdestotrotz (wer hat sich dieses Wort ausgedacht?) will ich euch dieses nicht-so-kreative-Rumgeschminke nicht vorenthalten.


Tatsächlich, das AMU ist 0,0 besonders und das Foto mehr als schlecht. Warum auch immer, aber die 50 Bilder, die ich von meinem blöden Auge gemacht habe, sind alle eher bescheiden.
Blöderweise hab ich mir mal wieder nicht aufgeschrieben, welche Produkte ich verwendet habe. Wie immer.
Allerdings könnte ich mir tatsächlich gut vorstellen, das Spektakel auch an Weihnachten zu tragen, weil es ja nicht übertrieben ist und trotzdem nach was aussieht. Oder anders gesagt: Dann sehe ich an Weihnachten ausnahmsweise mal nicht wie der letzte Bauer aus.


Apropos Bauer: Ignoriert meine hässlichen Augenbrauen. Ich bin selber unzufrieden mit ihnen, aber traue mich nicht, sie dünner zu machen, weil ich ich absolute Angst habe, dass das ganze billig aussehen könnte. Uhi.

Kurz und knackig, ich habe fertig. Ich werde jetzt mal meinen Freund wecken, der immer noch schläft und etwas frühstücken, danach geht's arbeiten. Juhu!

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende. Tüdelü!

Dienstag, 2. Dezember 2014

What about some Things I like.

Aloha da draußen.

Gut in den Dezember gestartet? Ich für meinen Teil schon, immerhin bin ich diesem ganzen Adventstrubel recht gut entkommen und bin heute mal für euch da, um meine Novemberfavoriten vorzustellen.
Ich weis, ich hab lang nichts mehr von mir hören lassen. Das liegt zum einen daran, dass ich derzeit einfach immer erst dann nach Hause komme, wenn es schon wieder dunkel ist und ich deshalb keine vernünftigen Fotos machen kann, zum anderen liegt es daran, dass ich so viele Hausaufgaben reingedrückt bekomme, sodass ich erst nach 22 Uhr die zeit zum bloggen hätte. Allerdings bringe ich zu der zeit auch kaum Motivation mehr auf.

Was solls. Ich starte einfach mal.


Und dann stehen da nur altbekannte Hasen. Ich war diesen Monat recht unkreativ mit meiner Produktauswahl, allein ein neuer Kandidat ist anwesend, und zwar meine Peggy Sage Palette, die ich mir selber zusammengestellt hab und euch direkt als erstes Vorstellen möchte.


Zuerst, Peggy Sage ist eine französische Marke, die in Fachkreisen recht beliebt ist. Die Qualität der Lidschatten ist unschlagbar, für mich eine super Alternative zu MAC & Co, da der Preis um ein vielfaches geringer ist und ich der Meinung bin, dass die Peggy Sage Eyeshadows die von MAC um längen auch in Qualität und Farbauswahl schlagen. Leider hab ich nur einmal die im Jahr die Möglichkeit an diese Lidschatten zu kommen, aber wenn, dann mach ich mir direkt das nächste Quad voll. Mittlerweile hab ich schon zwei volle Quads hier rumfliegen.


Auch der Push-Up Liner von benefit hat sich in meine Novemberfavos reingeschlichen. Warum? Ich muss zugeben, dass mich der Auftrag ein wenig nervt, aber die Haltbarkeit und vor allem die Farbintensität des Liners ist für mich echt beachtenswert. Mein kleiner heiliger Gral. Mehr dazu zu sagen hab ich nicht.


Ganz besonders angetan hat es mir diesen Monats die Mask of Magnaminty von Lush. Ich benutze sie eifrig einmal die Woche für meine T-Zone und bin von ihrer Wirkung super erstaunt. Meine Haut hat sich sehr zum positiven Verändert, vor allem meine hartnäckigen Mitesser scheinen sich langsam zurück zu ziehen, was ich nur begrüßen kann. Ein Hoch auf Lush!
Nein Quatsch, aber die Maske gefällt mir sehr gut.


Last but not Least mein absoluter Lieblingslippenstift. Mit Schrecken musste ich letztens feststellen, dass mein geliebter Pink Plaid von MAC sich  schon ziemlich abgenutzt hat. Nun gut, ich trage ihn auch immer noch fast täglich und sollte ich ihn tatsächlich aufbrauchen, kauf ich ihn auch auf jeden Fall nach.
Nichts für ungut, aber hier stimmt einfach alles. Haltbarkeit, Konsistenz, Finish - alles top. Für mich der wohl absolut schönste Lippenstift.

Und das waren meine Novemberfavoriten. Diesmal sind tatsächlich keine besonderen Produkte dabei gewesen, aber ich hoffe, dass der Post trotzdem halbwegs gut angekommen ist.
Ich wünsche euch noch einen beschwingten Dienstag und sage jetzt einfach mal frech, dass wir uns Donnerstag wieder sehen. Tüdelü!

Freitag, 21. November 2014

Keeping up with the Jones'es

Tag ihr Lieben.

Ich bin sowas von im Stress, und das seit gut drei Wochen. Mir ging's lang nicht mehr derartig dreckig. Und mit dreckig meine ich, dass ich gestern Abend, wohlbemerkt heulend, total fertig vor dem Fernseher saß und innerhalb einer Viertelstunde eine ganze Packung Doppelkekse in mich hineingeschaufelt habe. First World Problems, ich weis.
Post-Technisch gibbet heute mal was ganz neues. Ich hab vor kurzem bei uns im Rossmann zuuuufällig *hust* die essence Good Girl Bad Girl LE entdeckt und wie die meisten, war ich am ehesten in die Lippenstifte Interessiert. Die sind seit gut einem halben Jahr meine neuste Obsession. Vorher haben mich Lippenstifte bzw. generell bunte Lippen ziemlich kalt gelassen, aber mittlerweile kann ich an Lippenstiften kaum mehr vorbei gehen. Letztenendes habe ich beide Lippies aus der LE mitgenommen, wobei ich mich frage, was an dem pinken bitte "Good Girl" sein soll. Als ich die dunklere Nuance in den Fingern hatte fiel mir dann sofort was auf. Könnte ja ein Dupe zu MAC's Cyber sein. Und dem will ich mal auf den Grund gehen.


Ok, die Verpackung des essence Lippies finde ich tatsächlich nicht so genial. Um es anders zu sagen: Sie ist hässlich. So richtig billig. Liegt vielleicht daran, dass ich einfach auf matte Verpackungen stehe, denn glänzendes Plastik sieht für mich sehr ramschig aus. Aber ich hab den Lippenstift tatsächlich nicht wegen seiner Verpackung gekauft, sondern wegen seinem Inhalt. Cyber schlägt das Limitierte Stück mit seiner hochwertigeren Verpackung aber trotzdem.

 
Vorneweg: Ich hab Cyber nicht so entstellt, sondern eine Freundin, die ihn sich ohne zu fragen ausgeliehen hat. Ich bin immer noch sauer darüber, dass sie mir die Spitze so zerstört hat. Ansonsten fällt hier direkt der Unterschied auf: Die essence Variante (ja ich hab den Namen vergessen) sieht braun, fast schwarz aus. Cyber dagegen Lila. Ui. Was das wohl wird mit unserem Dupe?


Oben Cyber, unten essence. Jawohl, kein Dupe. Das wird wohl jeder erkennen. Cyber hat viiiieeel mehr Farbabgabe als die Billigvariante die eher sheer ist. Lipswatches kann ich euch leider nicht geben - die Fotos sind nix geworden. Aber auch auf den Lippen sah das etwa so aus wie auf meinem Unterarm. 
Trotzdem ist der essence Lippenstift kein Fehlkauf, vor allem, wenn man mal ein wenig mit "krasseren" Farben üben möchte. Im Endeffekt kann man auch mit 2,25€ ein schönes Ergebnis erzielen. Cyber bleibt aber trotzdem mein heiliger Gral. Zumindest direkt nach Pink Plaid. 

Damit werde ich jetzt endgültig in mein Stress-Wochenende starten und wünsche euch mehr Erholung, als ich sie bekommen werde. Tüdelü.

Donnerstag, 13. November 2014

Von Wollust und Konsumdenken

Einen wunderschönen Donnerstagmorgen wünsche ich euch.

Ein paar Gedanken vorneweg: Ich blogge jetzt fast ein ganzes Jahr. Mittlerweile bin ich ziemlich Stolz auf das, was ich mir hier zurecht gewurschtelt habe, aber seit einem Jahr stelle ich mir immer noch die gleiche Frage: Sind wir Blogger eigentlich nur konsumgeile Wesen? Es gibt kaum einen Beautyblog (ich werde mich jetzt nur mal auf mein Blog-Genre beziehen), der nicht regelmäßig Hauls postet. Haul hier, Haul da, und das alles in nicht kleinen Mengen. Mir selber ist aufgefallen, dass sich mein Kaufverhalten tatsächlich auch sehr verändert hat. Ich kaufe zwar bewusster ein und weis genau, was ich will, wenn ich in einen Drogeriemarkt meiner Wahl stürme, aber trotzdem denke ich, dass ich mehr kaufe. Viel mehr als Vorher. Ich frage mich tatsächlich, woran das liegt.

Nunja, Selbstkritik hin oder her, ich werde jetzt meine Prinzipien brechen. Denn ich war gestern im Nachbarstädtchen meine restlichen drei dm Gutscheine einzulösen. Auf jedem waren irgendwie immer noch ca. 5-10€ drauf, weswegen ich euch heute einen wollüstigen dm-Haul Vorstellen werde:


Gleich 3 Shampoos? Yes, Ladies! Die zwei Balea Shampoos habe ich vorsätzlich gekauft, bei dem Garnier Teil hat mich mein freund überredet. Er liebt den Geruch von Kakaobutter und Kokosöl genau so sehr wie ich und stand auf einmal mit diesem "Kaufst du das bitte?"-Lächeln vor mir. Alle drei Shampoos riechen auch ganz gut wobei ich dennoch finde, dass das Color-Schutz Shampoo am besten riecht. Fruchtige Düfte sind mein Fetisch, you know?


Finde den Fehler. genau, im letzten Post hatte ich eigentlich gesagt, dass ich die Balea Soft & Clear Reinigungstücher fürs erste noch nicht nachkaufen werde, aber Gevatter Kaufsucht hat mal wieder Nein gesagt. Die Babylove-Tücher? Ich hab sowas immer in der Handtasche, weil ich Desinfektionsgel nicht so gern mag, aber Tücher gerne. Und weil ich diese als ein wenig sanfter empfimde, als normale Feuchttücher zum Hände abwischen.
Dann liegt da noch dieser Badeklumpen. Klumpi riecht so geil nach Schokolade, das könnt ihr euch garnicht vorstellen. Nyaa, komm her, du tolles Ding. Ok, Fassung bewahren Angesagt. Ich liebe Schokolade eigentlich noch mehr als Früchte, weswegen dieses Schmuckstück auch mit durfte. Ich freue mich riesig darauf, damit zu Baden.


Das Kiwi-Deo? Frucht-Fetischismus, die Zweite. Die beiden Vanille-Dinger riechen auch verdammt gut. Mein Rasierschaum ist kurz vor dem Exitus und diese Dusch-Bodymilk war ja seit dem letzten dm-Markencamp in aller Munde. Ok, Duschgel schmeckt nicht, in aller Dusche wäre passender. Ich schätze, hier hat das Duschgelproblem auch wieder zugeschlagen.

Wem ist was aufgefallen? Genau, überhaupt gar keine dekorative Kosmetik. Ich hab tatsächlich nichts schön gefunden in den Regalen (bis auf die zwei Lippenstifte aus der essence Good Girl/ Bad Girl LE, die ich mir aber gestern schon einverleibt habe), weswegen ich diese auch habe Links liegen lassen.

Sö, das wars für heute auch schon von mir. Ich wünsche euch noch eine schöne Restwoche. Tüdelü!

Montag, 10. November 2014

Lang, lang ist's her.

Das es hier mal wieder Müll zu sehen gab.

Wer ahnt was? Genau, mitten im Monat komme ich auf die grandiose Idee, mal meinen Kosmetikmüll zu fotografieren und euch zu präsentieren, bevor ihn endgültig das Zeitliche segnet. Aloha zu einem neuen Aufgebraucht-Post. Der erste seit einer gefühlten Ewigkeit.
Zeigen werde ich euch heute meinen Müll aus Oktober und den ersten Fitzelchen November. Wusa!


 Jeeede Menge Abschminkzeugs.

Iseree Gesichts Reinigungstücher
Endlich sind diese blöden Dinger leer. Die haben zwar ihren Job gemacht, aber ich hatte noch nie derartig stinkende Reinigungstücher. Bah, bah, bah. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie Parfumfrei sind, aber trozudem, die kommen mir für's erste nicht mehr ins Haus.



Balea Soft & Clear Reinigungstücher
Die waren ganz nett. Zwar hab ich von der Anti-Pickel-Wirkung, die versprochen war, eigentlich nichts mitbekommen, aber das Hautgefühl nach der Verwendung war richtig schön. Sollte ich mal wieder in einen dm kommen, werde ich die Dinger auf jeden Fall wieder mitnehmen, aber fürs erste halt nicht nachkaufen.

Lilibe Feuchte Kosmetiktücher
Diese mag ich im Moment richtig gerne. Die sind super weich und ich mag ihren Duft total gern. Habe ich mittlerweile auch wieder im Gebrauch. Daraus schließt sich was, meine Freunde? Rischtisch, die kaufe ich nach.

Bella Cotton Maxipads
Fusselfrei, weich und Aufnahmefähig. Ziemliche Allrounder, diese Maxipads und für ihren Preis (ich glaube knapp 50 Cent bei Action) unschlagbar.




Hier werde ich nicht zu jedem Deo einzeln was schreiben, weil ich bei Deos relativ eigen bin, beziehungsweise kaufe ich nie Deos nach. Alle Produkte, die ihr auf dem Bild seht, haben mich mehr als zufrieden gestellt, aber ich ertrage es einfach nicht, länger als einen Monat lang nach dem selben Zeug zu riechen.


essence Nail Polish Remover Acetonfrei
Das, meine Freunde, ist Nagellackentferner. Nein Quatsch, der hat mich tatsächlich zufrieden gestellt und roch auch ganz akzeptabel, jedoch bin ich bei Nagellackentferner nicht wirklich wählerisch und kaufe immer das, was grade im Angebot ist. Trotzdem mag ich dieses Exemplar ganz gern.

Balea Beautiful Long Shampoo
Es rieeeecht so toll. Auch ein super Shampoo, und ich schätze, wenn ich meinen Shampoo-Vorrat aufgebraucht habe, darf dieses hier wieder bei mir einziehen. Pflegewirkung war mehr als gut, so weiche Haare wie nach dem Zeug hatte ich selten.
Rival de Loop Pure Skin Maske
Hautirritation ahoi! Sie hat zwar recht gut gegen Unreinheiten gewirkt, aber nichtsdestotrotz sah ich nach der Maske aus wie Mister Crabs persönlich. Zumindest im Gesicht. Danach hatte ich sie zweckentfremdet und im Nacken aufgetragen (da hab ich öfters so miese Schwitzepickelchen), wo sie wahre Wunder gewirkt hat. Trotzdem werde ich sie nicht Nachkaufen, da mich mittlerweile die Mask of Magnamintiy von lush in ihren Bann gezogen hat.
Rival de Loop Augenmake-Up Entferner Ölhaltig
That's my Baby! Der wird wirklich jeden Monat leer und auch immer wieder nachgekauft. Wie halb Beautydeutschland bin ich von diesem Schnieken Ding in hässlicher Verpackung absolut begeistert und gebe ihn nicht mehr her. Funfact: Ich muss ihn jedes mal im Rossmann neu suchen, weil ich immer denke, er steht in der Gesichtspflegeabteilung, jedoch steht er bei den Nagellackentfernern. Oh je.

11 Produkte - starke Bilanz zum Jahresende. Der Funktionsgraph steigt! Man merkt, dass ich nebenbei versuche, Mathehausaufgaben zu machen. Wie auch immer, das war mein Bericht über meinen Müll aus Zwei Monaten. Ich hoffe, euch beim nächsten Mal wieder derartig viele Produkte zeigen zu können.

Übrigens: Hättet ihr Interesse an Posts, die sich auf das Thema Japan bzw. vor allem das Cosplayen beziehen? Wär mal interessant zu wissen.

Eine Schöne Woche wünsche ich euch!