Donnerstag, 10. November 2016

Und es geht weiter.



Hallo da draußen!

Ich habs angekündigt, aber so schnell hätte wohl keiner damit gerechnet. Ich im übrigen auch nicht, denn es hat nur knapp zwei Wochen gebraucht, bis mein zweites ColourPop Paket mit allem drum und dran bei mir angekommen ist.
Ganz der Beautyblogger, der ich bin, musste ich natürlich direkt alles fotografieren und Swatchen und siehe da: Einen Tag später kann ich das ganze hier schon abtippen. Gott sei dank, denn mir raubt die Arbeit derzeit den letzten Nerv und eigentlich hab ich auch kaum Zeit für irgendwas.

Wie ich schon im letzten Haul sagte, hab ich dieses mal auch drei der Supershock-Eyeshadows mitbestellt und drei Highlighter gratis bekommen. Trotzdem stehen hier auch wieder die Lippenprodukte im Vordergrund, denn auf den Augen bin ich derzeit mehr als langweilig unterwegs, dafür darf's aber derzeit auf den Lippen etwas mehr sein.




Wisst ihr was? Ich finds immer super schwer, die tollen Effekte von schimmernden und glitzernden Produkten einzufangen. Whatever, hier sind meine Highlighter, die ich gratis dazu bekommen habe.

Lunch Money: Ein sehr helles gold, auf der Website wird ein Duochrome-Finish beschrieben, welches ich bisher aber nicht entdecken konnte. Vielleicht bin ich ja auch einfach nur blöd. Kann immer gut sein. :D
Wisp: Wird als Mischung aus Gold und Champagner beschrieben, was ich voll und ganz unterschreiben kann. Von allen dreien gefällt er mir eindeutig am besten, jedoch finde ich ihn im Pfännchen um einiges dunkler als er aufgetragen aussieht.
Candyman: Wird als super metallisches Gold beschrieben. Für mich geht dieser hier eher in Richtung Bronzer, allerdings stelle ich mir Candyman auch auf dem Auge super toll vor!

Die Highlighter haben eine seeeehr cremige Textur und ich bin gespannt, wie ich sie am besten auftrage ohne, dass es überladen aussieht. Ich werde das ganze mal Austesten und irgendwann dann hier mal berichten.

Lunch Money - Wisp - Candyman




Ich sag ja, langweilige Farbauswahl. Hier muss ich jedoch gestehen, dass mich die ColourPop-Site bei einer Farbe total fehlgeleitet hat. Aber dazu später mehr.

I Heart This: Soll ein kühles, silbriges Taube mit verschiedenfarbigem Glitter sein. Natürlich konnte ich den Effekt mal wieder nicht einfangen, aber lasst euch sagen: Die Seite hat Recht.
La La: Anscheinend ein Rose Gold, aber ich find das irgendwie unpassend. La La geht für mich eher ins rostige als ins Rose Gold, wenn auch eine sehr schöne Farbe. Ich hätte sie halt einfach nur um einiges heller erwartet und muss jetzt gucken, ob ich eine Alternative finde. Ansonsten ist der Lidschatten aber top!
So Quiche: Wohl DAS ColourPop Must-Have. Ein Oliv mit mehrfarbigem Glitter und der wohl geilste neutrale Ton, den ich je gesehen hab. Absolut kein Fehlkauf und ich bin jetzt schon verliebt.

Zu den Supershock Shadows muss ich sonst eigentlich nichts sagen, wer auf Pigment- und Effektbomben steht wird hier ein sehr sehr glücklicher Mensch.

I Heart This - So Quiche - La La


Nun zu meinem Liebingspart: Lippöööönstift! Vor nem Jahr hätte ich sowas ja nie gesagt, aber mittlerweile haben sich die Lippen zu meinem liebsten Part beim schminken entwickelt.
Dieses Mal habe ich mir drei weitere Lippie Stix zugelegt, welche ich noch unbedingt haben MUSSTE, bevor ich erstmal eine Kaufpause einlege.


Bichette (matte): Ein tiefdunkles Rot und ebenfalls eine Must-Have Farbe von ColourPop. Eigentlich überhaupt nicht meine Farbe, da ich kaum rote Lippen trage, aber irgendwie will ich mich da mal ranwagen.


Boa (matte x): Pinkiges Lila, absolut treffend beschrieben. Eine schrecklich schreiende Farbe, aber irgendwie voll meins. Außerdem im matte x Finish, mein allerliebstes Finish der Lippie Stix.


Wet (pearlized): Ein metallisches Taupe, mit welchem mich die gute Sandri angefixt hat. Ich stelle ihn mir super in Kombination mit dem MAC Stone Lipliner vor und freue mich echt, das Schmuckstück zu tragen.

Bichette - Boa - Wet


Gar nicht aufm Schirm hatte ich die Ultra Metallic Lips - bis ich sie dann von einer Freundin gezeigt bekam. Und OH MEIN GOTT sind das geile Geräte. Ich konnte diesen super geilen Schimmer nicht einfangen, aber lasst mich sagen: Aufgetragen sind die Dinger der Wahnsinn.

Flitter: Ein warmes Pink mit goldenem Glitter. Er erinnert mich ein wenig an Trinket von Sugarpill und ist einfach nur schön. Wirklich.
Man Eater: So ein geiler Name! Dieses Exemplar wird als Rose Gold mit metallischem Finish beschrieben, aber mittlerweile glaube ich, dass ColourPop und ich eine andere Vorstellung von Rose Gold haben.

Zwei wirklich schöne Produkte, von denen ich mir noch eindeutig mehr Farbauswahl wünschen würde.

Flitter - Man Eater



Natürlich durften noch ein paar Ultra Matte Lips mit, nachdem mir meine ersten zwei wirklich sehr gut gefallen haben, was den Auftrag und Tragekomfort anging.

Solow: Ein neutrales Pink mit Nude-Einschlag. Kann ich so unterschreiben.
Donut: Wieder so eine Farbe, die ich mir selber noch nicht so zutraue. Laut ColourPop ein knalliges Peach, für mich allerdings noch mit einen Pinkenschlag. Krasse Farbe, aber ich bin gespannt, wann ich sie wie tragen werde.
Kapow: Eine Mischung aus Grau und Taupe, die absolute Jana-Farbe. Amüsant finde ich, dass er mch sehr an Deceased von Jeffree Star erinnert, der gestern geleaked wurde. Sollte er wirklich ein Dupe sein, freue ich mich, einiges an Geld gespart zu haben und trotzdem so eine geile Farbe zu besitzen.

Solow - Donut - Kapow


Viel Text & Bild, aber wir habens bis zum Ende geschafft. Lipswatches werden folgen, sobald ich Zeit habe, meine Swatchgalerie vernünftig in die Tat umzusetzen.

Bis dato wünsche ich euch eine schöne Restwoche. Haut rein!

Freitag, 4. November 2016

Starting from the bottom



Hallihallöchen!

Oh Gott, die Olle ist wieder da. Jetzt neu, sogar fast schon regelmäßig.
Wie dem ein oder anderen aufgefallen sein mag, hat sich hier ein bisschen was am Design getan. Nichts großartiges, aber ich wollte irgendwie von dem mädchenhaften Logo-Gedöns und dem Babyblau weg. Vorerst ist das hier meine Übergangslösung bis ich was gefunden habe, womit ich mich zu 100% identifizieren kann.

Widmen möchte ich mich meinem derzeitigen Lieblingsthema: Lippenstifte! Wer hätte es gedacht. In letzter Zeit zeige ich hier ja hauptsächlich Liquid Lipsticks, da ich die Idee dahinter einfach genial finde und die Variation und Farbauswahl einfach klasse ist. Allerdings habe ich auch schon Leute kennen gelernt, die damit überhaupt nicht zurecht kamen, da die Textur mit dem Trocknen ja schon verdammt trocken auf den Lippen wird. Trotzdem wollen einige nicht auf Liquid Lipsticks verzichten, irgendwie ja auch verständlich.
Deswegen stelle ich heute meine Alternative zu Liquid Lipsticks vor: Die Soft Matte Lip Creams von NYX. In dem Sinne keine richtigen LLs, aber in die Richtung gehend. Dadurch, dass sie nicht zu 100% durchtrocknen, entsteht ein viel besserer Tragecomfort und trotzdem ist der matte Effekt eindeutig da, wenn man das Produkt circa 5 Minuten antrocknen lässt. Einziges, für mich wesentliches, Manko ist die Farbrange, die sich nämlich fast ausnahmslos im unauffälligen Bereich befindet. Hier würde ich mir noch spannendere Farben wünschen.



Die erste Farbe, die ich besessen habe ist Cannes, ein Nude mit Roteinschlag. Von allen drei, die ich hier rumfliegen hab, gefällt er mir am besten und ist mittlerweile auch schon fast leer - wird auf jeden Fall aber wieder nachgekauft.
Cannes lässt sich übrigens fleckfrei und sauber mit dem Flockapplikator aufpinseln.



Sorry für diesen super beschissenen Auftrag - but this is Ibiza. Ich will andauernd Malibu sagen, don't know why.
Ibiza ist total out of my comfort zone und ich bin mir echt nicht sicher, ob ich ihn behalten werde oder er einen neuen Besitzer bekommt. Schreiendes Pink ist glaub ich einfach nicht meins, aber auch hier ist der Auftrag gut, wenn auch minimal fleckiger als bei Cannes.



Ebenso out of my comfort zone und leider auch was zickig ist Tokyo. Ich finde, der Name hätte nicht passender gewählt werden können, denn die Farbe kann ich mir sehr gut an Decora Kei Leuten vorstellen.
Ich hätte Tokyo echt gern ins Herz geschlossen, wenn er nicht so minderpigmentiert wäre.

Auch wenn das jetzt alles doch eher negativ hier klang, finde ich die Soft Matte Lip Creams dennoch gelungen, da ich den Tragekomfort und die Pigmentierung der kräftigeren/dunkleren Nuancen dennoch ganz gut finde - die Tatsache, dass Ibiza an mir einfach blöd aussieht hab ich jetzt mal ignoriert, denn an sich ist dieser auch ein super Produkt - nur eben nicht für mich.

Ich werde jetzt mal gemütlich in mein Wochenende starten und mich langsam mal auf das Konzert vorbereiten, welches ich heute Abend besuchen werde.
Machts gut!

Freitag, 28. Oktober 2016

Der Wahnsinn beginnt.



Hey hey hey alle zusammen!

Ich denke mal ihr wisst, was jetzt kommt. Das Titelbild verrät ja schon alles. Ich hab meine erste Colourpop-Bestellung erhalten und just, nachdem ich das Paket geöffnet hatte, direkt nochmal bestellt. Einfach weil ichs kann. Und drei Highlighter gratis bekommen habe. Hell yeah.
Getätigt habe ich meine Bestellung im Rahmen der 50$ = free Shipping Aktion (die bis zum Jahreswechsel verlängert wurde) und tatsächlich nur Lippenstifte bzw. Liquid Lipsticks gekauft.

Dementsprechend soll es heute eher eine Art Haul / First Impression geben, allerdings ohne Lipswatches. Die werden irgendwann mal gesammelt folgen, wenn ich mal ausreichende Zeit habe, das alles aufzupinseln und zu fotografieren.



Mein erster Anlaufpunkt war das Staycation-Kit. 6 fullsize Lippie Stix, 25$, sprich einer Gratis. Überrascht hat mich die Geschenkbox, die wirklich hochwertig ist. Hardcover und die Lippie Stix selber sind in eine Art Schaumstoff-Fach eingelassen, worin sie sicher halten. Im Deckel gibbet noch nen Spiegel obendrauf. Hut ab, ColourPop, das nenn ich gutes Produktdesign.
Kommen wir zum Inhalt:

Cookie (matte) : Wird als typisches nude-beige beschrieben und dem stimme ich komplett zu.
Brink (matte) : Rauchiges Taupe, rötlicher Unterton. Klasse Alltagsfarbe.
Grunge (matte) : Laut CP ein kühles Pflaumenbraun, ebenfalls sehr treffend beschrieben.
LBB (matte) : Kräftiges Mischung aus Pflaume und Weinrot. Die einzige Farbe, bei der ich nicht weiß, ob ich sie mag.
I Heart this (matte) : Rotstichiges Fuchsia. No more words needed.
Bossy (matte) : Typisches blaustichiges Rot. Erinnert mich an Ruby Woo, aber um einiges cremiger.

Ich kann eigentlich direkt sagen, dass ich den Geruch der Lippie Stix wirklich kacke finde. Allerdings finde ich die restliche Produktqualität so genial, dass ich darüber mal hinwegsehen will. Vielleicht wäre es ansonsten noch wichtig zu erwähnen, dass die matte Variante nicht wirklich matt ist, sondern eher an ein Satin-Finish erinnert. Trotzdem sehr schön anzusehen und auch klasse im Auftrag.


Jarhar, es gibt noch mehr Lippie Stix. Und ich Idiot habe vergessen, die Farbbezeichnungen abzufotografieren, but who cares, ich erklärs sowieso nochmal.

Lumiere (matte) : Wohl DIE Must-Have Farbe von CP. Ein rauchiges Mauve-Pink, entstanden in eine Collab mit der Youtuberin KathleenLights. Auch eine sehr schöne Alltagsfarbe, aber ich hadere noch mit mir, ob sie mir steht oder nicht.
Tootsi (matte) : Ein kühles "Greige", ebenso nude und alltäglich wie fast alle meine bestellten Farben Upsi.
Pillow Talk ( Matte X) : Können wir kurz bitte darüber sprechen, wie gelungen ich das Matte X Finish finde? Ich hab selten so einen geilen, pigmentieren, fast schon photoshopped-mäßigen Auftrag gehabt. Geniale Textur bei einer genialen Farbe - einem mittleren Greige.

Auch hier: Geruch kaka, Rest wirklich schnieke. Zufriedenstellendes Ergebnis, ich bin glücklich auch mit diesen dreien.

Cookie - Brink - Grunge - LBB - I Heart Ths - Bossy - Lumiere - Tootsi - Pillow Talk

Zu Guter letzt habe ich noch zwei der Ultra Matte Lips für euch. Zum einen wäre da Lumiere 2, der Liquid Lipstick zu Lumiere, den ich aber als einen Ticken dunkler empfinde, und Midi, den ich einfach nur schön fand.
Beide Produkte riechen nach nichts, sind aber suuuuper wässrig. Noch wässriger als die Lime Crime Velvetines und hinterlassen, wenn man nicht aufpasst, eine riesen Sauerei, da gerne auch mal die Flüssigkeit vom Applikator tropft. Gibts noch jemanden, der das Problem hat?
Ansonsten halten die beiden zumindest im Swatch bombenfest und sind auch vernünftig deckend. Meiner Meinung nach eher so Lala-Produkte, ich hab mir jedoch noch mal welche bestellt, um ein endgültiges Resumé zu ziehen.

Lumiere 2 - Midi
Und das war's auch schon mit meinem kleinen, ersten Colourpop-Haul. Teil Zwei folgt bestimmt. :D

Ansonsten noch kurz ein wenig OffTopic: Wie findet ihr meinen neuen Fotountergrund aka meinen Fußboden? Ich hab mein Zimmer renoviert und gleichzeitig einen neuen Boden verlegt uuuund (ganz wichtig) einen neuen Schminktisch angeschafft. Interesse an einem Vanity-Post, anyone?

Einen schönen Start in Wochenende!
Tüdelü!

Freitag, 7. Oktober 2016

To get back on track

Tag da draußen!

Wer hätte es gedacht, ich melde mich ja sogar relativ zügig wieder. Vielleicht liegt das an der Euphorie, dass ich jetzt eine Woche Urlaub habe, vielleicht aber auch nicht.
Die Herbstdepression Der Herbst hat mich erwischt und Leute glaubt mir, ich will mich in letzter Zeit nur noch im Bett verkriechen. Das Wetter macht mich einfach fertig. Kein Bock mehr zu nix, kann ja irgendwie auch nicht sein. aber nass-kaltes Schmuddelwetter ist echt nix für mich in letzter Zeit. Ich mein, wie wär's mal mit nem sanftem Übergang statt gestern 28°C und Sonne und heute arschkalt inklusive Scheiben kratzen?
Ok, Wetter beiseite. Ich hatte eigentlich vor, euch meine Herbstfavoriten zu zeigen, ganz so, wie der Klischeeblogger das halt macht. Aber mir ist aufgefallen, dass ich schon ganz lang mein Gesicht hier nicht mehr gezeigt hab (Don't mind the Satzbau). Also warum den Spaß nicht kombinieren? Heißt also, ich präsetiere euch heute ausnahmsweise mal keine Produktbilder, sondern lediglich mein Gesicht. Natürlich bepinselt mit meinen derzeitigen Lieblingen. Sonst würde das ja auch alles keinen Sinn machen.





What's on my face:

Face:
- NARS Sheer Glow Foundation Light 4 Deauville
- essence Stay all Day Concealer 10
- MUFE HD Pressed Powder
- smashbox Contour Kit

Brows:
- Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Dark Brown 

Eyes:
- MAC Paint Pot Painterly
- MAC Blanc Type, all over
- Divine, Muse, Icon & Aura, Lime Crime Venus Palette
- Colourpop Supershock Shadow Bae
- Maybelline Gel Eyeliner
- Maybelline Colossal Volume Express Mascara

Lips:
- NYX Lingerie Embellishment

Klingt jetzt erstmal viel, ist aber gar nicht so viel, denn einiges sind auch Basics, auf die ich gar nicht hinaus will. 

Kurzer Disclaimer vorweg: Die Dipbrow Pomade habe ich auf den Bildern zum ersten mal benutzt (sieht man glaub ich auch, den Auftrag muss ich dringend noch mehr üben) und gehört auch nicht mit dazu!
Viel eher muss ich einfach noch mal sagen, dass ich die Venus Palette von Lime Crime derzeit total liebe und sie wirklich andauernd benutze, meist auch im Wechsel mit der Venus 2, aber im Moment diese halt einfach häufiger. Ne Review hab ich hier auch schon dazu geschrieben, nur falls es wen interessiert. Viel mehr Worte will ich dazu aber auch nicht verlieren. 
Genau so angetan hat es mir der Supershock Shadow Bae von Colourpop, den ich meist auch in Kombination (wie auf den Bildern, ich Sherlock) mit der Venus zusammen trage. Kurz zu Colourpop: Mit den Lidschatten konnte ich lange nicht viel anfangen, denn der Auftrag ging mir gehörig auf den Sack. Ich matsch halt einfach nicht gern mit meinen Fingern im Pfännchen rum, auch wenn die Konsistenz das ganze doch recht spaßig gestaltet. Allerdings bietet die Marke so geile Finishes, dass ich manchmal einfach nicht drumherum komme, sie zu benutzen. Ich könnte es als Hassliebe bezeichnen. Der Effekt von Bae ist halt auch so ein Grund, weswegen ich die Lidschatten trotzdem benutze. Von allen Colourpop Lidschatten die ich habe ist er im Moment der am meisten verwendete, aber das hab ich oben ja auch erklärt. 

Ansonsten möchte ich mich noch kurz über den NYX Lingerie Embellishment auslassen. 
Seitdem NYX bei dm erhältlich ist, ist die Marke auch für mich mal wirklich interessant geworden und ich habe meine absoluten Go-To Lippenfavoriten in den Soft Matte Lipcreams gefunden, denn die sind easypeasy im Auftrag und halten auch gut. Zumal die Farbrange zwar total daily, aber ansprechend und vielseitig ist. 
Mit den Lingeries hat NYX nudefarbene Liquid Lipsticks auf den Markt geworfen, an denen sich, sofern ich das beurteilen kann, die Geister scheiden. Ich muss sagen, dass ich mit meinem Exemplar sehr gut klar komme und die sehr cremige Textur im Auftrag auch vollkommen in Ordnung finde. Embellishment ist derzeit auch meine absolute daily Farbe, wenn ich rausgehe und nicht viel Zeit/Licht zum nachschminken habe (siehe Kneipentour), dann habe ich meistens diesen Kandidaten auf den Lippen. Insofern ich geschminkt bin, versteht sich. 

Eine ausführlichere Review zu den NYX Lingerie Liquid Lipsticks gibt's bei Sandri.




So. Ich hoffe euch hat mein kleiner Favoriten-Post ganz ohne richtige Favoritenbilder gefallen. Und jetzt muss ich mich auch schon wieder verabschieden. Trotz Urlaub warten ja noch andere Dinge auf mich, League of Legends zum Beispiel.

Ein schönes Wochenende!

Freitag, 30. September 2016

Let's have some fun * **

Tach da draußen!

Irgendwie komm ich nicht hinterher. Ich hab kaum noch Zeit, mich irgendwie zu schminken und bn nur noch fertig und übermüdet und blah. Ich denke, das beschreibt mein derzeitiges Gefühlschaos ganz gut.
Und genau deswegen bin ich auch spät dran mit meinem Post über die "Girls just wanna have fun" LE von essence. Die coolen Leutis da haben mir nämlich ganz überraschend ein Päckchen mit einigen Teilen der LE zugeschickt, damit ich meinen Senf dazu abgebe. Nichts lieber als das, ablästern konnte ich schon immer gut. :D Das war natürlich Spaß. Wirklich.


Mein Belichtungsproblem hab ich btw immer noch nicht gelöst. Nur mal so am Rande.

Zurück zum Eigentlichen. Direkt zu Beginn sei gesagt, dass mich dieses Päckchen wohl auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht hat. Ich habe seit Eeeeewigkeiten keine richtige Dekorative aus der Drogerie benutzt, da ich mittlerweile auf andere Dinge zurückgreife und habe nun festgestellt, dass sich dadurch meine Standards wohl ein wenig hochgeschaukelt haben.




Besonders schuld an dieser Erkenntnis war die Eyeshadow Palette, die vier Farben enthält. Allesamt sehr zart und im Auftrag mit den Fingern (siehe Swatch) auch ganz nett anzusehen, aber mit dem Pinsel bekommt man eine Farbintensität gleich null und ihr deswegen kein AMU.
Die Prägung ist zuckersüß, weswegen ich mich zuerst auch gesträubt habe, das Ding zu swatchen und zu versuchen, einen Look zu schminken, aber das ist wohl alles in die Hose gegangen. Sorry essence, but this is not for me. Allerdings würde ich einer Anfägerin/einem Anfänger dann doch zu dieser Palette raten, denn gerade dafür ist das Teil wie gemacht, denn mit dem Finger lässt es sich spielend auftragen und hat einen ganz netten Effekt.
Just saying.


Einen Lippenstift sowie ein pflegestiftförmiges Lipscrub gabs auch dazu. Wie gesagt, ich hab keine Lookfotos für euch, aber der Lippie in der Farbe "01 pretty girls rock!" ist ein schreiendes Pink, welches mir einfach gaar nicht steht, denn der bläuliche Unterton beißt sich total mit meinem Hautton. Aber das Ding ist relativ deckend und angenehm im Auftrag.
Überraschenderweise finde ich den Lipscrub echt genial. Ich war zuerst skeptisch, aber mittlerweile steh ich voll drauf. Ich peele meine Lippen meistens mit einem Pflegebalsam und einer Zahnbürste, ersterer wurde nun durch das Lipscrub ersetzt und es klappt wunderbar. Im Produkt selbst sind klitzekleine raue Partikel enthalten, welche die Lippen peelen sollen. So hat mein schon beim Auftrag ein leichtes Peeling plus ein Pflegeprodukt aufgetragen. Da mir dieser leichte Peelingeffekt auf den Lippen nicht reicht, helfe ich halt meistens mit einer weichen Zahnbürste nochmal nach. Dennoch finde ich die Idee absolut genial, denn so ist ein leichtes Lippenpeeling auch unterwegs ganz easypeasy möglich.



Die zwei Duo Nagellacke haben mich unglaublich kalt gelassen, was aber wohl daran liegt, dass ich mir meine Nägel einfach gar nicht mehr lackiere.Nichtsdestotrotz finde ich die Farbkombinationen sehr ansprechend und genau deswegen sind beide Duos in mein Giveawaytütchen gewandert.

Abschließend noch mal ein herzliches Dankeschön an essence dafür, dass mir diese Produkte zur Verfügung gestellt wurden!

Haut rein!

* Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
** PR-Sample

Sonntag, 4. September 2016

Mit allem drum und dran.

Aloha da draußen!

Leute, meine Woche war definitiv beschissen. Fing am Montag schon an und zog sich bis heute durch, als ich reiten wollte und stattdessen im Platzregen  auf lustige Hufeisensuche gegangen bin, denn mein Pony hat seins wohl auf der Wiese verloren. Ende vom Lied ist, dass ich das Teil immer noch nicht gefunden habe. Umso glücklicher bin ich, dass ich nun im frisch bezogenen Bett liege und für den Rest des Tages nichts mehr mache außer schlafen und essen. Zumindest bis ich das her abgetippt habe.

Um zum heutigen Thema zu kommen: Heute gibbet wat auf die Augen. Der Herbst rückt näher und ich merke einfach, wie sehr ich mich Make Up technisch auch in diese Richtung bewege. Warme Töne, aber alles unglaublich dunkel aka grungy. Und was könnte zu dieser Phase denn wohl besser passen, als mein neu ergattertes Schätzchen, die Venus Palette von Lime Crime?
Ich gebe zu, damit unheimlich hinterher zu hängen aber ich habe diesem Ding so unglaublich lange hinterher geschmachtet. Absolut mein Farbschema Freunde. Und genau dieses Baby möchte ich euch heute vorstellen, diesmal sogar mit allem drum und dran, sprich Swatches und nem AMU! Danke, ich bin auch stolz auf mich. Spaß beiseite.




Ich weis leider nicht, was im Moment mit meiner Kamera los ist, deswegen entschuldigt das beschissene Licht.

Die Venus Palette ist die erste aus der Reihe, wer hätte es gedacht. Einen Look mit der zweiten findet ihr übrigens hier.  Enthalten sind auch hier acht Farben in einem deutlich einheitlicheren Farbspektrum als in der zweiten Ausgabe. Hier wird ganz klar auf warme Rot- und Brauntöne gesetzt, die einzige Ausnahme bildet hierbei wohl Divine, welcher eher Kühl ist.
Die Textur der Lidschatten ist angenehm buttrig und meiner Meinung nach sind sie super zu verblenden, allerdings gibt es hier zwei Ausnahmen: zum einen wieder Divine, der etwas trockener ist, aber trotzdem noch gut blendbar, und Icon, den ich schon fast als blotchy und krümelig bezechnen würde. Dennoch finde ich die Palette qualitativ ordentlich, nicht zuletzt wegen dem Rest der Farben, der bei mir tadellos funktioniert.

Venus, Shell, Aura, Creation, Icon, Rebirth, Divine, Muse

Hier dürfte dann doch ganz gut zu erkennen sein, dass alle Farben dennoch ordentlich pigmentiert sind und allesamt gut miteinander harmonieren. Sie sind warm, sie sind rot und braun, sprich, sie sind voll mein Ding. 







Hier noch mal abschließend mein AMU mit der Palette. Könnte man schon fast als quick&easy bezeichnen, denn im Endeffekt habe ich nur Divine als Transitionshade in die Lidfalte gegeben, darüber Muse verblendet und mit Icon alles noch mal ein wenig definiert. In der Lidmitte habe ich noch Aura mit den Fingern aufgetupft. Ansonsten noch schnell einen Lidstrich gezogen und die Wimpern getuscht und fertig ist der ganze Spaß. Passend zu den Augen hab ich dann noch den Salem Velvetine gewählt.

Ich bin nach wie vor heute kein Freund großer Worte, deswegen kann ich jetzt behrzt sagen, dass ihr mich für heute dann auch wieder los seid. Haut rein!